Konzert in den USA abgesagt

Wie wir bereits berichteten häufen sich die Konzertabsagen in den USA in letzter Zeit. Diesmal geht es allerdings vor allem ums Geschäft: Für ein Ludacris Konzert in Boston wurden weniger als 700 Tickets verkauft, woraufhin die Show in einer Halle, die Platz für 6100 Zauschauer bietet, abgeblasen wurde. Vielleicht waren die Karten schlicht zu teuer, vielleicht hielten sich Fans aber auch zurück weil „local officials said the rapper would have to keep his act clean and family friendly“, vielleicht aber auch weil der Bierausschank während des Konzerts bereits im Vorfeld verboten worden war…Spielverderber…

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here