Universal gegen illegale Mixtapes

Die Universal Music Group, größte Firmenfamilie innerhalb der Musikindustrie, hat eine Klage wegen Urheberrechtsverletzung gegen die BCD Music Group eingereicht. Es geht dabei um den angeblichen Vertrieb illegaler Mixtapes. Nach Angaben von Billboard.biz sind auf den, vom Label nicht autorisierten, Tapes Künstler wie Ludacris, Nelly, Young Buck, 50 Cent und Timbaland. Laut einem Statement von Universal hat sie erst die fehlende Kooperation von BCD dazu veranlasst, die Klage zu verfassen, um ihre Interessen und die ihrer Künstler zu schützen. Im Vorfeld der Klage gegen die in Houston, Texas ansässige BCD Music Group hatte Universal eine Reihe „legaler“ Mixtapes mit dem Titel „Lethal Squad Mixtapes“ veröffentlicht.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here