MTV Video Music Awards 2003

Endlich wurden heute die verbindlichen Nominierungen für die MTV VIDEO MUSIC AWARDS 2003 bekannt gegeben. Die Veranstaltung findet am 28. August in der Radio City Music Hall in New York statt, und moderiert wird das ganze von Ulknudel Chris Rock. Die meisten Nominierungen gingen an die Kings of Rotation Missy Elliott, Eminem, 50 Cent und Justin Timberlake. Missy´s Video zu dem Song „Work it“ (Director: Dave Meyers) wurde in acht Kategorien nominiert: Video Of The Year, Best Female Video, Best HipHop Video, Best Direction In A Video, Best Art Direction In A Video, Best Special Effects In A Video, Best Editing In A Video und Best Cinematography In A Video. Nachdem wir kurz durchgeatmet haben, geht es weiter mit Eminem (Loose Yourself) und 50 Cent (In Da Club), die jeweils in fünf Kategorien nominiert sind. In vier Kategorien können sich die beiden um den Award prügeln: Video Of The Year, Best Male Video, Best Rap Video und Viewers Choice. In der fünften Kategorie steht Eminem dann bei Best Video From A Film in Konkurrenz mit Britney Spears, JC Chasez und Madonna. 50 Cent könnte sich dann noch den Award als Best New Artist In A Video in sein Vitrinenschränkchen stellen. Justin Timberlake, der zwar in sieben Kategorien nominiert ist stelle ich hier mal hinten an, denn mal abgesehen von seinen Produzenten, hat seine Musik ja nicht wirklich viel mit HipHop zu tun. Wer sich dennoch über seine Nominierungen, und die der anderen Künstler näher informieren möchte, der surfe doch über den angegebenen Link zur Seite von MTV. Schönes Wochenende!

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here