NAACP Kongress

Der HipHop-Mogul und bekehrte Gangsta-Rapper Master P hat am Mittwoch (11.Juli) die Aufgabe von Ex-Präsidenten Bill Clinton übernommen und auf dem jährlichen Kongress der NAACP (National Association for the Advancement of Colored People), einer der ältesten und einflussreichsten Bürgerrechtsorganisationen der USA, vor über 1000 Mitgliedern eine Rede über die Situation der schwarzen Jugend gehalten. Die jungen Leute sollten an sich glauben, das war seine Hauptaussage. Eigentlich stand Clinton für die Rede auf dem Programm, doch nachdem er kurzfristig und ohne Grundangabe abgesagt hatte, wurde der No Limits Records Chef darum gebeten, ihn zu ersetzen.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here