mp3.com Europe schließt die Pforten

Wie jetzt bekannt wurde, schließt das Medienunternehmen Vivendi Universal seine europäischen Ableger von mp3.com. Die deutsche Redaktion ist bereits ab heute nicht mehr zu erreichen. Die Idee von mp3.com, unbekannten Künstlern die Möglichkeit zu geben, ihre Musik gratis im Internet zu präsentieren, stammte ursprünglich aus den USA. Nach der Übernahme durch Vivendi Universal wurde die Plattform auch auf europäische Länder wie Spanien, Italien, Frankreich, England und Deutschland ausgeweitet. Dadurch gab es die Möglichkeit, auch lokale Künstler aus dem europäischen Bereich zu supporten. Ob die Schließungen auf die allgemein schlechte Lage der Musikindustrie zurückzuführen ist, läßt sich nur vermuten. Die Leidenden sind auf jeden Fall die Künstler, die bis jetzt nicht die Chance hatten, ihre Arbeit einem breiteren Publikum zugänglich zu machen.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here