Saulus wird Paulus

Ehemaliger Gangsta-Rapper Master P hat in seinem jüngst mit der Gründung des Labels „Take A Stand Records“ (wir berichteten) gestarteten Kampf gegen Gewalt verherrlichende und Frauen verachtende Rapmusik einen weiteren, konkreten Schritt unternommen. Das angeblich 100% „saubere“ Album „Hip Hop History“, an dem er zusammen mit seinem Sohn  Romeo arbeitet, will er am 4. September releasen, demselben Datum, an dem auch Fiddys „Curtis“ raus kommen soll. Damit will er einen Ausgleich auf dem Musikmarkt schaffen.
„Bei dieser Platte geht es nicht ums Geld, es geht darum, eine Auswahlmöglichkeit zu geben, es geht darum, Leben zu verändern und hoffentlich auch Leben zu retten.“, sagte Master P in einer Stellungnahme. „Bevor wir andere verurteilen, sollten wir in den Spiegel schauen und uns selber fragen, was wir tun. Sind wir ein Teil des Problems oder sind wir ein Teil der Lösung?“

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here