Kool Herc fordert Denkmalsschutz

Der genaue Geburtsort von Hip Hop liegt in der West Bronx, noch genauer gesagt in 1520 Sedgwick Avenue, einem ansonsten relativ unauffälligem Hochhaus unter vielen anderen. Clive Campbell, den meisten wahrscheinlich besser bekannt als Kool Herc, war damals natürlich vor Ort. 1973 stand er hinter den Turntables, noch bevor sich die Musik zu einer weltweiten Kultur entwickeln konnte. Wegen seines prägenden Einflusses auf die amerikanische Kultur, findet Kool Herc nun, dass das Gebäude unter Denkmalschutz gestellt werden sollte. Das Haus gehörte bisher zum Mitchell-Lama Programm, in dem Grundstücksbesitzer Steuervorteile beziehen können, wenn sie Unterkünfte für Familien bereitstellen, die unterhalb eines bestimmten Einkommens leben. Es wird jedoch immer schwieriger solche Gebäude zu finden, da die Makler ihre Grundstücke lieber auf dem freien Markt anbieten wollen.
Die Idee das Gebäude unter Denkmalschutz zu stellen, könnte es auch in Zukunft möglich machen, dass weniger gut verdienende Familien dort wohnen. Kool Herc betont noch mal “All of it came from here, from this building. It should be respected.”

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here