US-Benzinpreise steigen

Nachdem der Chicagoer Rapper Twista in den letzten Tagen schon öfter persönliche und politische Themen in seiner Kolumne bei der Zeitung Chicago Tribune angesprochen hatte (wir berichteten), wendet er sich nun den steigenden Benzinpreisen zu. Der Rapper ruft seine Leser dazu auf, am kommenden Samstag (19. Mai) an einem nationalen Boykott teil zu nehmen. „Tut was ihr könnt. Egal, ob ihr einfach nur das restliche Benzin in euren Autos verwendet, mit dem Bus oder dem Zug fahrt. Vielleicht bleibt ihr an diesem Tag auch einfach zu Hause. Wir müssen dem Anstieg der Ölpreise ein Ende setzen.“ Es wird geschätzt, dass ein einzelner Tag, an dem der Boykott erfolgreich durchgeführt wird die Erdölfirmen eine Summe von über vier Milliarden kosten könnte.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here