Die Zensur macht sich breit

Seit der folgeschweren rassistisch/sexistischen Äußerung des Moderators Don Imus gegenüber eines fast rein afroamerikanischen Frauen-Basketballteams ist eine verheerende Diskussion um die Sprache heutiger Rapmusik und ihrem negativen Einfluss auf die amerikanische Jugend im Gange. Nachdem erst letzte Woche ein New Yorker Radiosender bekannt gab, keine Rap-Songs mit negativen Texten mehr auszustrahlen (wir berichteten), ist nun die Entscheidung der Sendeanstalt Roberts Tower Company aus St.Louis gefolgt, sich an dem Kampf gegen negative Messages zu beteiligen. Die afroamerikanischen Brüder Michael und Steven Roberts aus St.Louis betreiben ein Familienunternehmen, wozu neben einer Luftfahrtgesellschaft, Einkaufszentren, Hotels und diversen Baufirmen auch eine Sendeanstalt gehört, die für vier Fernsehstationen und den HipHop-Radiosender WRBJ-FM/Hot 97.7. zuständig ist. Im Gegensatz zu diesem Radiosender, sind die Fernsehsender sind von der neuen Zensur vorläufig noch nicht betroffen, was sich nach der Sprecherin Keesha Dhaene aber bald ändern kann. Unter das Verbot fallen nicht nur einzelne Worte, der Radiosender wird von jeglicher Musik oder Shows mit in irgendeiner Art Gewalt verherrlichenden, sexistischen oder rassistischen Inhalten gesäubert.

“We’re going to ban them altogether, which is a hard move for a hip-hop station. If it’s offensive in any way toward women, toward African-Americans, it’s not going to be played on Hot 97.7.”, sagte die Sprecherin der Firma Keesha Dhaene.

Der Chefredakteur des Senders Terrill Weiss und sein Team machen sich auf viel Arbeit gefasst, die Songs auszuwählen, die noch gespielt werden dürfen. “There’s probably a higher incidence of derogatory language in general in hip-hop music because it’s a language of the street. It reflects life, and their art involves a lot of language that could be deemed objectionable.” Trotzdem begrüßt er die Entscheidung der Firmenbosse.

Diese lautet folgendermaßen (Michael Roberts): "As an African-American owner of four TV stations and one radio station, I am announcing, effective immediately, that music degrading women and other members of our community will no longer be played on Hot 97.7, WRBJ-FM. The rule applies to all broadcasting operations owned by my brother Steven and me."

Sein Bruder Steven Roberts sagte: "We take tremendous pride in being African-American and refuse to let anyone, white or black, strip us of that pride."

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here