Bush Berater debütiert als MC Rove

Am Mittwoch den 28. März fand im Washington Hilton Hotel das 63. jährliche Abendessen der Vereinigung der Radio- und Fernsehkorrespondenten statt.
Im Verlauf der Veranstaltung forderten die Comedians Brad Sherwood und Colin Mochrie den Deputy White House Chief of Staff, Karl Rove, dazu auf, auf die Bühne zu kommen, was dann zu einer eher unbeholfenen Rap-Performance des Politikers führte. Als die Comedians Präsident George Bush nach Ratschlägen für Roves erste Schritte in Richtung Rap-Game fragten, antwortete dieser nur He´s fired.
Bis auf ein gelegentliches I´m MC Rove, das er auf Kommando der Comedians in den Text einfließen ließ und seine Präsentation des "The Karl Rove Dance“ hatte Karl Rove keine direkte Beteiligung an seinem ersten Auftritt als MC, woran sich wohl auch in Zukunft nicht viel ändern wird. Sherwood und Mochrie konnten das anwesende Publikum mit Textzeilen wie He’s so white from his head to his feet und He’s a dancing resident/He’s sidekick to the president vortrefflich unterhalten.  

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here