Gangstarr, Zion I Making Moves

Gangstarr’s lang erwartetes sechstes Album, „The Ownerz“, soll nach zahlreichen Verzögerungen ab dem 24. Juni endlich in den Läden stehen.

„Mit dem Konzept von ‚The Ownerz‘ weisen wir darauf hin, dass sich einige Leute die HipHop-Kultur für ihre Zwecke ‚ausleihen'“, äußerte sich G.U.R.U. in einem Interview, „im Moment gibt es eben eine Menge Leute die HipHop ausnutzen oder ihren Scheiß HipHop nennen, obwohl ihre Musik total verwässert ist. Aber wir lieben diese Musik und glauben, dass uns die ursprüngliche Form dieser Kunst gehört.“

Als Gäste hat sich Producer-Ikone Premier übrigens Freddie Foxxx, Jadakiss, Snoop Dogg, Fat Joe und M.O.P. ins Studio geholt. Ansonsten hetzen Premo und G.U.R.U. von einem PR-Termin zum nächsten, so wird Gangstarr die Werbetrommel demnächst in den Shows von Conan O’Brien und Orlando Jones rühren.

Auch für die Jungs von Zion I dürfte die Freizeit im Moment knapp bemessen sein: So wollen MC Zion und Amp Live noch im Juli eine weiteres Album zusammen mit einer DVD veröffentlichen.

Auf ihrem dritten Album nach der erst vor einigen Monaten erschienenen „Deep Water Slang V.2“-LP werden neun neue Songs sowie einige exklusive Remixes von DJ Vinroc zu hören sein. Als Gäste sind auf „Curb Servin“ Aceyalone, Deuce Eclipse, D.U.S.T., Balance und Locksmith mit von der Partie.

„Hier gibt es immer noch reichlich Leute, die auf der Strasse rappen oder ihre CDs aus dem Kofferraum ihrer Autos verkaufen“, erklärte Zion I den Grundgedanken hinter der LP, „die andere Idee, die wir auf dieser Platte verwirklicht haben, war die Live Up Records Künstler und die ganze Energie, die derzeit in der ‚New Bay Area‘ fliesst, dem Publikum näher zu bringen.“

Die dazugehörige DVD zeigt Ausschnitte aus dem Alltag eines Indie-Acts in den USA, außerdem es gibt reichlich Live- und Backstage-Material zu sehen. Ansonsten plant das Duo derzeit eine ausgedehnte Tour durch Amerika, Europa und Japan.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here