Tony Yayo wegen Angriff auf Teenager verhaftet

G-Unit Mitglied Marvin „Tony Yayo“ Bernard ist am Samstagmittag von der New Yorker Polizei verhaftet worden. Es ging dabei um einen Fall von Kindesbelästigung und Gefährdung, der sich bereits am Dienstag letzter Woche zugetragen hatte. Das Ereignis, das zu der Verhaftung führte, war der vermutliche Angriff von Yayo auf den 14-jährigen James Rosemond, als der Rpper diesen in einem Czar T-Shirt auf der Strasse sah. Der Junge ist der Sohn von Jimmy „Henchmen“ Rosemond, dem Manager von The Game und  Leiter von Czar Entertainment, der bereits eine lange Geschichte an Streit mit G-Unit hinter sich hat.

Yayo erblickte den 14-jährigen, als er und 50cent gerade die Bürogebäude von Violator Entertainment verließen. Yayo soll den Jungen zunächst noch nach seinem Alter gefragt, dann aber geschrien haben I don’t give a fuck how old you are – Fuck Czar Entertainment!, während er ihn schlug und gegen eine Mauer drückte. Cynthia Reed die Mutter des Jugendlichen zeigt sich äußerst besorgt über das Verhalten der beiden Rapper Es ist eine Schande, dass 50cent und Tony Yayo damit leben können, dass sie einen unschuldigen 14 Jahre alten Minderjährigen angreifen, dem sie zur gleichen Zeit ihre CDs verkaufen wollen.

Die Anwälte von 50cent vertreten dennoch die Haltung, dass er mit den Vorfällen nichts zu tun hatte.
Reed ist bleibt jedoch fest entschlossen in diesem Fall für Gerechtigkeit zu kämpfen und dafür zu sorgen, dass jeder Jugendliche tragen kann, was er will, ohne Angst haben zu müssen.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here