Waffenruhe nach zwei Jahren

Im Gegensatz zu 50cent, seinem Chef bei G-Unit, entschloss sich Young Buck kürzlich bei einer Konzert in Las Vegas seinen Streit mit The Game bei zu legen. Seit sich Game von G-Unit getrennt hatte hatten er und Fifty kein Wort miteinander gewechselt. In Las Vegas befanden sich die Rapper zum ersten Mal zur gleichen Zeit wieder am gleichen Ort. Buck forderte Game von der Bühne aus auf, das Problem vor Ort zu aus der Welt zu schaffen, oder sich sein Geld zu holen und zu verschwinden. Als sich der Comptoner Rapper auf den Weg zur Bühne machte bekamen die Sicherheitsangestellten des Clubs einen Schreck und versperrten ihm den Weg. Keiner wusste zu diesem Zeitpunkt worum es wirklich ging.
Im Anschluss daran hielt eine große Menge die zwei Männer auseinander, bis sich Buck auf ein Gespräch einließ, das er auch damit begründete, dass sich Fifty niemals mit Game unterhalten würde.
Buck sollte Game in dem Gespräch vermitteln, dass er tun könne, was er tun muss, solange G-Unit nicht betroffen ist und sie ebenfalls tun würden, was nötig ist, ohne sich dabei jedoch in sein Leben einzumischen. 

Young Bucks zweites Soloalbum "Buck The World" wird diese Woche erscheinen  

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here