Master P von Flughafenpolizei festgenommen

Dumm gelaufen: Labelchef und Modedesigner Percy „Master P“ Miller wurde am Dienstag am Newark Flughafen festgenommen, weil er illegalerweise Pistolenkugeln mit sich führte.

Zuvor hatte der No Limit-Gründer das Flughafenpersonal darüber informiert, dass er eine registrierte, nicht geladene Waffe bei sich hat. Bei der üblichen Gepäckkontrolle fanden die Sicherbeamten dann aber die Munition für die Pistole. Miller, der sich auf dem Weg nach L.A. befand, wurde daraufhin verhört und später entlassen. Die Höchststrafe für ein solches Vergehen beträgt in den USA übrigens 18 Monate.

Stellt sich die Frage, wozu ein millionenschwerer Unternehmer wie Miller auf seinen Reisen überhaupt eine Waffe mit sich schleppt. War es die Angst vor echten Gangstern in L.A.? Gibt es Beef zwischen Lil‘ Romeo und Lil‘ Bow Wow? Denn zum Posen und gefährlich aussehen tuts schließlich auch eine nicht geladene Wumme!

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here