Umsonst schmeckts doch am besten

Auswärts essen ist doch immer lecker und entspannend.
In Foxys Fall sogar auch günstiger, denn die gute Lady scheint sich etwas bei den Füchsen abgeguckt zu haben: Wozu für Essen bezahlen, wenns auch umsonst geht?

Das dachte sich die New Yorkerin wohl häufiger in letzter Zeit, als sie innerhalb von zwei Wochen dreimal ohne zu bezahlen aus dem New Yorker Restaurant Junior’s gegangen ist.

Als wäre das nicht schon zuviel des Guten, legt Foxy noch einen drauf und trumpft auch mit sämtlichen Diva-Allüren im Restaurant, die sie besitzt, auf. So beschimpfte sie laut dem Besitzer des Junior’s, Alan Rose, das Personal, was dazu führte, dass ein Manager Browns, welcher die letzte Rechnung einige Tage später begleichen wollte, heimgeschickt wurde mit dem Vermerk, dass Foxy nun Hausverbot hätte.

"Immer wenn sie ins Restaurant kommt, will sie das Personal nicht bedienen, weil sie dafür bekannt ist, Leute zu beschimpfen. Ich weiß auch nicht was ihr Problem ist, ich glaube sie braucht ’ne Therapie. Sie kommt seit Jahren hier her und immer endet ihr Besuch in einem Drama!"

Da wird die Füchsin wohl ihr Territorium verändern müssen…

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here