Miami Rapper feiert Castros Abtritt

Der Miami Rapper Pitbull feiert die vorrübergehende Amtsniederlegung Fidel Castros als Präsident von Cuba so sehr, dass er sofort einen Track darüber gemacht hat. Unter dem Titel ‚Ya Se Acabo‘ (Es Ist Vorbei) ist der Song seit gestern auf seiner Website und der Myspace-Seite zu hören.

Armando Pérez aka Pitbull, ist cubanischer Abstammung und ‚Ya Se Acabo‘ bezieht sich auf die Bekanntgabe vom 31.07.06, dass Castro die Macht an seinen kleinen Bruder Raul Castro abgibt. Berichten zur Folge eilte Pitbull noch in der selben Nacht in ein Studio um den Song zu recorden. Er hat seine politische Meinung und seinen Widerstand gegenüber Fidel Castro und der Huldigung von Che Guevara nie verheimlicht, sondern eher noch untermauert.

Einen kleinen Textauszug schon mal vorab:

‚It’s like a dream, now people can be free. No more 90-mile trips to the Keys. No more risking your life for freedom. I’m hoping he’s dead because we don’t need him.‘

Als kleiner Scherz am Rande, wird im Refrain abwechselnd ‚Hasta Luego‚ (Aufwiedersehen) und ‚El Tiempo Tuyo Ya Pasó‘ (Deine Zeit ist vorbei) gesangstechnisch eingebaut.

Der Song ist für alle Cubaner, die Cuba verließen, um nicht unter Fidel’s Herrschaft leben zu müssen und soll auch so verstanden werden. Ausserdem plant Pitbull sein am 21.09.06 erscheinendes Album ‚El Mariel‘ auch in einer spanischen Version rauszubringen. Album Gäste sind Twista, Mario und Diddy. Produziert wurde das Ganze von Lil Jon, DJ Khaled, Mr.Collipark, Pharrell, Jim Jones und The Diaz Bros. .

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here