Nach Verhaftung wieder frei

Snoop macht Stress: Der Rapper und seine Crew wurden gestern am Heathrow Airport verhaftet, nachdem sie versucht hatten es sich in der First Class bequem zu machen – ohne gültige Tickets. Der Streit entwickelte sich zu einer handfesten Auseinandersetzung, in deren Verlauf sogar Flaschen geflogen sein sollen. Sein vorläufiges Ende fand das ganze in der Verhaftung der kompletten Crew, bei dem wohl 6 Polizisten leichtere Verletzungen davontrugen.

Heute wurden Snoop & Kollegen gegen Kaution, aber ohne Strafe, wieder freigelassen. Snoops Anwalt Peter Binning sagte: "Er hat keine Strafe auferlegt bekommen. Zu diesem Zeitpunkt werde ich keine weiteren Kommentare abgeben. Zu einem späteren Zeitpunkt wird eine Stellungnahme erfolgen." Snoop wird nun seine Reise nach Südafrika fortsetzen, um dort seine Konzerte zu spielen.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here