Suge kurz vor dem Aus?!

Es sieht schlecht aus um den Hip Hop Guru Suge Knight. Er verpasste nun schon mehrmals Anhörungstermine in denen es um den Besitz seinen Labels Death Row ging.

In letzter Zeit sorgt der Death-Row Boss eher mit Rechtstreits, als mit seiner Musik für Schlagzeilen. Harris-O, ein bekannter Drogenboss und seine Frau hingen ihm eine 107 Million Dollar-Klage an den Hals .Harris soll Suge´s Label angeblich mit 1,5 Millionen Dollar ein Startkapital zur Verfügung gestellt haben und damit seine Rechte als Mitbegründer bestätigt haben. Doch vom Gewinn sah der Drogenboss nie etwas. Doch da er wegen Drogenhandel und Mord immernoch im Gefängnins saß, übernahm seine Frau die Angelegenheit und Suge Knight zahlte  letzendlich im Februar 2006 die 107 Millionen an Harris-O und seine Frau.

Doch damit ist der Stress für Knight noch nicht vorbei.  Sollte er nicht beweisen können, dass Death Row ihm legal und vollständig gehört, droht im der Knast und sein Label würde versteigert werden.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here