Streaming Charts: Alligatoah übernimmt die Spitze

Alligatoah schnappt sich diese Woche die Pole Position der Streaming Charts und ist weiterhin mit zwei Songs in den Top 20 vertreten. Das gab Media Control heute bekannt. 

Willst du“ übernimmt Platz 1, in der Vorwoche war der Song noch auf der #2 gewesen. Auch mit „Fick ihn doch“ macht Alligatoah einen Platz gut und rückt von der #18 auf die #17 vor. Beide Songs finden sich auf seinem ausgesprochen erfolgreichen Album „Triebwerke„, das in der ersten Woche auf #1 einstieg, sich drei Wochen in den Top Ten hielt und in der fünften nun auf #12 rangiert.

Neben Alligatoah haben es zwei weitere Rap-Acts in die Top Ten geschafft: Casper rutscht mit seinem Song „Ascheregen“ von der #7 auf die #8, auf der 15 chillt Cro mit „Whatever“ (letzte Woche: #10). Demnächst dürfte man mit einiger Sicherheit auch den kürzlich veröffentlichten Song „Hinterland“ von Caspers kommendem gleichnamigen Album in der Liste finden.

In die Wertung der Streaming Charts fließen durch Werbung finanzierte, aber auch Premium On-Demand-Musikstreams mit ein. Die Charts werden durch folgende Streaming-Plattformen ermittelt: Deezer, Juke, musicload, Napster, Simfy, Spotify, Wimp und XBox Music.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here