2 Pac soll in die US Staatsarchive

Die Geschichte des Tupac Amaru Shakur ist ja bekanntlich eine sehr spannende, die nun ihren Weg in die "National Archives" in Washington DC finden soll. Dieses schlug die Bundesabgeordnete des Staates Georgia, Cynthia McKinney vor.

"Shakurs story should be preserved for historical and governmental purposes" – so McKinney

McKinney, bereits seit 1992 Abgeordnete, setzt sich für Versorgungsmaßnahmen armer Menschen und für die Rechte der Minderheiten in Georgia ein.

Ihr Gesetzentwurf sieht eine Sammlung aller (Regierungs-)Aufzeichnungen über Tupac Shakurs Schaffen, sein Leben und seinen Tod vor. Es soll so gewährleistet werden, dass seine Lebensgeschichte gut aufbewahrt und für jedermann zugänglich gemacht wird. Nun muss sich der Kongress abstimmen, ob dem Vorschlag stattgegeben wird.

In
Stone Mountain/ Georgia gibt es bereits seit Juni 2004 das Tupac Amaru Shakur Center For The Arts (TASCA). Ziel ist es dort, dem Nachwuchs eine Chance und den nötigen Raum zu geben ihre Kreativität (Schauspielen, Schreiben, Malen, etc.) umzusetzen und auszuleben. Gegründet wurde das Center von Afeni Shakur und ihrer Tupac Amaru Shakur Foundation (TASF).

"Trauert nicht für Pac, haltet ihn für seine Kunst in Erinnerung und seid nicht traurig über seinen Tod. Pac führte ein kurzes aber schnelles, konzentriertes und intensives Leben. Er lebte ein 70 Jahre Leben in 25 Jahren. Er ging den Weg, den er für richtig hielt." Shock G & Money B ( Digital Underground / Pac´s erste Crew)

2 Pac RIP

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here