Hot and Flashy!

Outkast‚ neues Album, welches auch gleichzeitig der Soundtrack zu ihrem Film "Idlewild" ist,  wurde auf das erste Quartal 2006 verschoben.  Die Verzögerung des Releases zieht somit auch einen späteren Kinostarts des Streifens mit sich. Warum "Idlewild" nicht, wie erwartet am 6. Dezember, sondern erst nächstes Jahr erscheint, ist unklar. Klar ist aber, dass das Duo gemeinsam mit dem Label momentan nach einer Single sucht. Um hungrige Outkast-Fans dennoch nicht zu enttäuschen, releaset Big Boi den Sampler "Big Boi Presents…Got Purp? Vol.2" auf seinem eigenen Label Purple Ribbon Records. Ab dem 22. November steht der Trostbonbon in den Läden.

Apropos neuer Albumrelease: Pharrell und Gwen tun es schon wieder!
Wie jetzt bekannt wurde, arbeiten die beiden schon am Nachfolger zu Gwens Solo-Debüt "Love Angel Music Baby". Ursprünglich war eine Weihnachts-DVD vorgesehen, auf der noch ein paar Tracks von der letzten Recording-Session landen sollten. Doch Pharrell konnte Gwen überzeugen, gleich komplett neues Material zu veröffentlichen. Dafür opferte sie sogar den Urlaub mit ihrem Mann. Bisher entstandene Tracks sind "Orange County Girl", "Breaking Up", Candyland" und "Wind It Up". Wann auch wir in den Genuss kommen dürfen, steht noch nicht fest. Doch Pharrell versicherte schon " "It’s incredible work that she did. The tracks sound hot."

Nicht ganz so rund läuft es bei der Source:
Der frühere Vizepräsident von Interscope, Steve Stoute, behauptete in einem Interview, dass er, Russell Simmons, Jay-Z und Lyor Cohen von Warner Music interessiert gewesen wären, "The Source" zu übernehmen. Die selbsternannte HipHop-Bibel reagierte nun auf diese Äußerungen: Laut der Source sei Stoute ein Lügner, der falsche Gerüchte verbreitet. Das Magazin glaubt, Stoute habe diese Geschichte nur erfunden, um von den aktuellen Untersuchungen der Source abzulenken, die die zwielichtigen Praktiken in der Musikindustrie aufdecken sollen. Angeblich kommen bei dieser Untersuchung weder Eminem, 50 und die G-Unit, noch Jimmy Lovine, Vorsitzender von Interscope gut davon.  Was nun davon wahr ist, sei dahin gestellt. Jedoch wird man den Verdacht einfach nicht los, dass Benzino unter starkem Verfolgungswahn leidet.

Und wer glaubte, dass wir keine 50 News haben: Ihr habt euch geirrt!
Neben Musik, Filmen, Schuhveträgen, Klamottenlabel und diversen anderen Veträge, hat Fiddy nun auch die Lust verspürt, Bücher zu vertreiben. "G-Unit Books" nennt sich diese ganze Angelenheit und wird, in Zusammenarbeit mit MTV Book&Pocket demnächst Bücher rund um die Crew und ihre Mitglieder veröffentlichen.  Der erste Release ist die Buchreihe "The Street Fiction" und erscheint 2007. Bis dahin findet sich doch bestimmt noch was anderes, oder Fitty?

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here