The Game verhaftet

Letzten Freitag im "Four Seasons Town Center" in Greensboro, North Carolina: Ein maskierter Mann läuft durch das Einkaufzentrum und verteilt Autogramme. Die Polizei wird stutzig und greift ein.  Als der Mann seine Maske abnimmt, stellt sich raus, dass es The Game ist, der sich einen Spaß erlaubte. Leider fiindet die Polizei das nicht so spaßig. Sie fordert den Rapper auf, das Einkaufzentrum zu verlassen, stößt dabei aber auf verbale Gegenwehr. Als weder The Game, noch seine Jungs einsehen, dass Gebäude zu verlassen, eskaliert die Situation. Einige Beamte greifen zum Pfefferspray und halten auf Games Eskorte drauf. Compton’s Finest, von den Beamten als irgendeine Berühmtheit identifiziert ("Rodney King?"), wird eingesperrt und kommt ein paar Stunden später gegen eine Kaution von 500 Dollar wieder frei.  Games Kommentar nach seiner Freilassung:

"They thought I was Rodney King, man. It was a case of mistaken identity. It’s unfair, man. Their behavior’s unfair. I would play the racial card but we’ve done that too much. I’m here for the concert and signing a little girl’s autograph got me arrested."

Die Polizei versicherte, dass dieser Fall, welcher  zufälliger Weise auf Video aufgenommen wurde,  intern nochmal recherchiert wird. The Game versicherte der Polizei, dass er diesen Fall an seinen Anwalt weiterleiten wird.
Fortsetzung folgt…

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here