Bushido in Linz verhaftet!

Bushido soll einen 20-jährigen, am 30.07. im österreichischen Linz auf einer Party, mit Hilfe zweier Leibwächter, so heftig zusammengeschlagen haben, dass das Opfer mit lebensgefährlichen Verletzungen (Schädel-Hirn-Trauma und Gehirnblutung) 2 Tage später auf die Intensivstation eingeliefert wurde. Hintergrund war, dass der Partybesucher, zu unrecht beschuldigt wurde, die Reifen von Bushidos 7er-BMW zerstochen zu haben. Wie erst kürzlich bekannt wurde, ist Bushido bereits am Donnerstag in einem Linzer Hotelzimmer verhaftet worden. Bushido bestreitet wohl bislang die Vorwürfe, ein offizielles Statement gibt es noch nicht (die Absage eine Autogrammstunde wurde mit „gesundheitlichen Problemen“ begründet…).

Wir halten euch auf dem Laufenden! Das Strafmaß für absichtliche schwere Körperverletzung ist in Österreich in jedem Fall eine Haftstrafe!

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here