BSH trennt sich von Ersguterjunge!

Nachdem es bereits in jüngster Vergangenheit Kontroversen zwischen BSH’s ehemaligem Label Amstaff und Bushido gegeben hatte, ist nun die Zusammenarbeit zwischen Bass Sultan Hengzt und Bushido’s Label Ersguterjunge laut Pressemitteilung vom BSH-Management beendet.

„Pressemitteilung: Die Zusammenarbeit zwischen „BassSultanHengzt“ und „ersguterjunge“ ist ab sofort beendet. Nach fast einjähriger Kooperation hat sich herausgestellt, dass sich musikalische sowie persönliche Ziele nicht decken. Auf welchem Label das kommende Solo-Album „Berliner Schnauze“ von „BassSultanHengzt“ erscheinen wird ist noch nicht entschieden. Wir wünschen „Bushido“ und „ersguterjunge“ weiterhin viel Erfolg. Weitere Infos in kürze unter www.sultanhengzt.de. management@murderbass.com

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here