Crockstahzumjot-Burger gewinnt

 Das etwas andere Restaurant – so lautete vor ein paar Jahren ein Slogan von McDonald's. Nun war das angesichts des dort angebotenen, naja, Menüs schon immer durchaus zutreffend. Doch nie war es so richtig wie in diesen Tagen, wo man bald einen Crockstahzumjot-Burger bestellen können wird. Ist das Hipster-Rap auf einem neuen Level? Total Banane? Oder gar die Verharmlosung von Massentierhaltung und Schlachtungen unter unwürdigen Bedingungen, wie umgehend einige Kritiker den drei Rappern aus Stuttgart, Hamburg und Rodgau unterstellten?
 
Doch von vorne: Im Rahmen der Aktion "Mein Burger 2012" hatten auch die drei Röhrenjeansträger Rapper Cro, Rockstah und Ahzumjot einen von ihnen kreierten Burger präsentiert. Der "Crockstahzumjot" kommt auf einem Ciabatta-Brötchen mit Tomaten, Mozzarella-Schmelzkäse, Rucolasalat, Schwarzwälder Schinken, Cheddarkäse, rauchiger Tomatensauce und Sauerrahmsauce daher (rap.de berichtete). 
 
Am Samstag wurde bekannt, dass sich die Teilnahme gelohnt hat. Der "Crockstahzumjot" wird demnächst an den Theken der Fastfood-Kette erhältlich sein. Nicht alle freuen sich darüber: Auf Twitter und Facebook wurden umgehend Stimmen laut, die den drei Jungs unterstellten, durch ihre Aktion Werbung für ein Unternehmen zu machen, das es mit Tierschutz und Umweltschutz nicht immer so genau nehmen soll. 
 
Die drei der neuen Deutschrap-Generation zugerechneten Rapper senden nicht nur kulinarisch auf derselben Welle. Ab April ist man zu dritt auf der "Hip Teens Wear Tight Jeans"-Tour unterwegs (rap.de berichtete).

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here