Morlockk Dilemma

rap.de: Hast du da wirklich so eine krasse…

Morlockk Dilemma: Kiste?

rap.de: (lacht laut) Ja, genau! Hast du da echt so eine Kiste?

Morlockk Dilemma: Das hängt einfach mit einer ziemlich krassen Schizophrenie zusammen. Ich bin ja schon derjenige, der das schreibt und aufnimmt, aber Rap ist ja auch eine fiese Überzeichnung und ich bilde mir immer ein, dass die Hörer so viel Weitblick haben, dass sie da unterscheiden können. Es gibt auch Tracks, wo ich mal ohne doppelten Boden und ohne irgendwelche Überzeichnungen was von mir preisgebe und ich glaube, das merken die auch. Da ist immer diese Realness-Debatte, aber wenn ich einen Battlesong mache: Natürlich schneide ich niemandem den Kopf ab. Also bis jetzt ist es noch nicht vorgekommen, wer weiß! Der Mensch ist ja ein mysteriöses Wesen voller Abgründe der Seele und ich bilde mir auch ein, dass jeder bei der richtigen Motivation dazu in der Lage ist, jemanden umzubringen.

rap.de: Es gibt auch so Theorien, nach denen der Mensch zu dem in der Lage ist, was er sich vorstellen kann.

Morlockk Dilemma: Sehr gut, das würde mich zum Beispiel interessieren, wenn es dazu ein Buch gäbe. Der Mensch ist am Ende viel animalischer, als er eigentlich gerne glauben möchte. Das ist wieder diese rationale-emotionale Schiene, dieser Kampf. Rational gesehen ist es natürlich falsch, Menschen umzubringen, aber das erzähle mal jemandem, dessen Frau gerade umgebracht wurde. Der würde dir natürlich aus seiner emotionalen Situation heraus Sachen sagen wie "Ich bringe den Kerl um!“ und jeder würde daneben sitzen und sagen "Ich verstehe dich“. Und das ist nur der Anfang. Sperr mal zwei Typen in einem Zimmer ein, leg eine Waffe auf den Tisch und sag "Einer von euch kommt raus“. Ich schwöre dir, einer wird sterben. Oh Gott, das ist schon wieder so bitter. Ich will eigentlich ein schönes Interview geben.

rap.de: In Filmen ist es ja meistens so, und das ist dann wieder diese höhere Gerechtigkeit, dass derjenige, der als erstes dazu bereit ist, den anderen umzubringen, selbst stirbt.

Morlockk Dilemma: Ja, aber Filme brauchen ja auch ein Happy End. So wie eine Massage! (lacht) Hach, egal. Es gibt da aber auch schöne Filme. Diese ganzen asiatischen Kung-Fu-Filme enden irgendwie damit, dass der Hauptdarsteller übelst mies umgebracht wird. Ich habe einen Kumpel, der feiert das total. Ich bin ganz schlecht mit Namen und kenne auch die Begrifflichkeiten nicht und Leute werden mich dafür geisseln, dass ich hier was falsches sage, aber es gibt eine Kung-Fu-Film Gattung, wo das Standard ist. Das ist wahrscheinlich dieser hollywoodeske Aufbau, dass es ein Happy End geben muss.

rap.de: Aber es ist doch kein Happy End, wenn der Hauptdarsteller, dem man sich emotional durch die Handlung verbunden fühlt, am Schluss stirbt.

Morlockk Dilemma: Dann ist es die Moral, kein Happy End. Bei "Taxi Driver“ gibt es ja auch eine Moral, auch wenn es sich um Selbstjustiz dreht. Er hat am Ende ja was Gutes getan, wenn er einfach nur sinnlos Leute gekillt hätte, wäre es natürlich böse. Aber er hat ja die Jodie Foster aus den Fängen von Harvey Keitel befreit. Ich muss jetzt mal zugeben, dass ich bei immer denke, dass Damion vom Bus überfahren wurde, weil ich das in "Wholetrain“ gesehen habe. Beziehungsweise erahnt man es.

rap.de: Aber er lebt.

Morlockk Dilemma: Ja, er lebt. Er dreht jetzt auch einen neuen Film und ich weiß nicht, was da mit ihm passiert. Es darf ihm nichts passieren! (schluchzt)

rap.de: Bist du sehr filminteressiert?

Morlockk Dilemma: Ja, aber ich bemerke auch immer wieder, dass ich da noch riesige Lücken habe. Ich habe mir irgendwann mal einen Videorekorder gekauft und sämtlichen Scheiß im Fernsehen mitgeschnitten, den ich interessant fand und mir auch angeguckt. Auch zum Samplen. Ich habe früher viel aus Filmen gesamplet, als das Internet noch nicht so eine endlose Quelle von Sachen war. Diese ganzen neuen Sachen kennt man natürlich, aber ich habe mich im letzten Jahr so ein bisschen auf diese Ingmar Bergmann Filme spezialisiert und da mal reingeschaut. Was richtig anstrengendes und anspruchsvolles Kino ist, wo man noch mal nach googlen muss, worum es eigentlich ging. Sehr sick, muss man wirklich sagen. Ich guck schon gerne Filme, aber es ist jetzt nicht so, dass ich den ganzen Tag… Hab ich auch nicht die Zeit zu.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here