Überblick 17. Mai: Kontra K, Kollegah & Seyed, Shindy, Kulturerbe Achim uvm.

Was war am 17. Mai los im Rap-Game? Einiges. Wer nicht den Überblick verlieren will, kann in unserer Tagesübersicht checken, ob er etwas verpasst hat.

Seyed feat. Kollegah – Meine Feinde feiern mich (prod. Hookbeats & Phil Fanatic) [Video]

Seyed und sein Mentor Kollegah genießen offenbar sehr positives Feedback. Zumindest nach eigener Aussage, denn sogar „Meine Feinde feiern mich“ , wie das Alpha Music Duo in der Hook ihres neuen Freetracks verlautbaren lässt. Ansonsten wird sich auf Representer-Bars beschränkt.

Kontra K – Labyrinth [Snippet]

Noch drei Tage bis „Labyrinth“ an den Start geht und Kontra K gewährt jedem, der will, via ein Prelistening auf seiner Facebook-Seite einen großen Einblick in das Album. Mittlerweile sind 24 Tracks in einem Snippet-Modus abspielbar.

Producer’s Mind: Brenk Sinatra

Zu Brenk Sinatra muss man eigentlich nicht mehr viel sagen. Der Wiener ist ein Drittel der Betty Ford Boys, arbeitete bereits mit Legenden wie MC Eiht und schaffte es als erster Künstler, mit einem instrumentalen Hiphop-Album für den prestigeträchtigen Amadeus Award nominiert zu werden. Kurzum: Der Name steht für Qualität.
Foto: Alexander Gotter

YSL Know Plug – 9 von 10 Rappern [Audio]

9 von 10 Rappern“ sind laut YSL Know Plug aka Money Boy fake. Dieses rare Statement droppt der Wiener auf seinem neuen Freetrack. Über das Synthie-lastige Instrumental gibt es wieder Bars in alle Richtungen. Das Dopegame wird dabei genauso wie der Groupiehustle abgedeckt.

Shindy – Der Schöne und die Beats [Buchreview]

Unseren Gastautoren Adem Ferizaj konnte Shindys Autobiographie „Der Schöne und die Beats“ nicht überzeugen: „Vermutlich war es nicht das erklärte Hauptziel des Ersguterjunge-Rappers, der Leserschaft auf die Nerven zu gehen: Das Lesen dieses 240-seitigen Eigenlobes hat mich jedoch tatsächlich zur Weißglut gebracht.“ Mehr dazu gibt es in unserer Review.

Milonair – Milominati [Snippet]

Milonair veröffentlicht das Snippet von „Milominati“. Die musikalische Hörprobe ist 13 Minuten lang und vermittelt einen ordentlichen ersten Eindruck dessen, was man von „Milominati“ erwarten kann. Der Langspieler erscheint am 20. Mai. Zuletzt brachte der Hamburger Azzlack vor knapp einem Jahr sein letztes Album „AMG – Ausländer mit Geld“ an den Start.

Lieber Farid Bang [offener Brief]

Unser Chefredakteur Oliver Marquart hat einen offenen Brief an Farid Bang verfasst: „Welche Ehre, von einem der bekanntesten und zugleich erfolgreichsten deutschen Rapper erwähnt zu werden. Keine Ahnung, ob mir das überhaupt zusteht.“ Den vollständigen Brief kannst du hier lesen.

 

Papke – Dikkadenz (prod. Papke & die Pöhlaz) [Video]

Papke veröffentlicht die zweite Videoauskopplung aus seinem jüngst erschienen „Pöhlstoff“ Mixtape. Der Song liefert unverfälschte berliner Roughness. Über das düstere, selbst produzierte Instrumental gibt es Bars, Bars, Bars: „Hände hoch, ich will Bass, Dikkadenz“ ist dabei das Motto.

Kulturerbe Achim – Alles Achim (prod. Yung Josef Lieferts) [Video]

Kulturerbe Achim veröffentlicht das Video „Alles Achim“– denn „alles klar“ war gestern. Die Produktion des Videos übernahm Kurt Prödel, der des Öfteren für die Visualisierung der Glo Up Dinero Gang-Tracks verantwortlich war. Die lässige laid-back Beat-Produktion wurde Yung Josef Lieferts überlassen.

The Game feat. Problem & Boogie – Roped off (prod. League of Starz) [Audio]

The Game präsentiert auf Soundcloud den Track „Roped off“. Gemeinsam mit Problem und Boogie rappt Game auf einem Beat von League of Starz. Erst vor zwei Wochen veröffentlichte der Rapper aus Compton anlässlich des Todes von 2Pacs Mutter einen Song mit dem Titel „Mama“.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here