Gran Turismo 5 Prologue – Gran Turismo 5 Prologue

Gran Turismo 5 Prologue

Das lange Warten hat sich gelohnt, aber erstmal müsst ihr weiter warten. Denn bevor ihr den wunderbaren Einstiegsfilm bewundern könnt, installiert sich das Spiel innerhalb von gefühlten 20 Stunden auf eurer Festplatte. Es sind in Wahrheit zwar nur 15 Minuten, aber in diesem Moment ist jede Sekunde zuviel. Es geht also los. Endlich bin ich im sehr aufgeräumten Menü und begutachte die Optionen. Neu hinzugekommen sind GT-TV, Online und News. Hier bekommt ihr Filme über Autos und Neuigkeiten aus der GT Welt direkt auf eure PS3.

 Aber die wahre Offenbarung befindet sich unter dem Punkt online. Endlich kann man es mit der ganzen, virtuellen Welt aufnehmen. Entweder könnt ihr gegen 16 andere Boliden auf zufällig ausgesuchten Strecken starten, oder ihr tretet gegen die Uhr an. Beides motiviert, muss aber bei GT 5 noch komplexer werden. Es ist bei Prolouge nicht möglich, ein Rennen mit Freunden zu starten. Jetzt aber wieder runter von der Datenautobahn und ab ins Offline-Vergnügen.

Zuerst sucht ihr euch einen Boliden aus. Seid aber zu Beginn nicht zu wählerisch, euer Budget wird eh nicht reichen. 71 Fahrzeuge von namenhaften Herstellern wie Ferrari, BMW,  Audi, Lotus, Mercedes warten auf neue Besitzer. So schöne Gefährte möchten natürlich auch bezahlt werden. Deswegen sucht euch einen Kleinwagen und ab zu den ersten Rennen in der C-Klasse. Jede Klasse hat zehn Aufgaben und bringt bei entsprechendem Erfolg auch neues Tauschmittel, um euch dickere Autos zu kaufen. Während die Siegprämien in der ersten Klasse noch sehr bescheiden sind, motivieren die Beträge aus den anderen drei umso mehr. Endlich geht es auf die Strecke, die die Welt bedeutet. Mein Golf steht bereit. Bei manchen Rennen müsst ihr auf den ersten Platz fahren, während ihr bei anderen Aufgaben alle Gegner innerhalb von einer Runde einholen müsst. Auch Rennen gegen die Zeit und Drift-Rennen sind im Prüfungsportfolio. Langeweile ade. Leider könnt ihr in der Vorversion zu GT 5 nur 6 Pisten mit je zwei Variationen fahren. Das reicht aber fürs Erste auch völlig aus. Mit maximal 16 Rennfahrern geht es nun also um den Sieg. Die Gegner sind nicht mehr so aggressiv wie früher, aber auch so habt ihr teilweise zu kämpfen. Anfänger nutzen die Fahrhilfen und die einblendbare Ideallinie, um ihr Fähigkeiten zu verbessern. Profis können wie immer alles selbst justieren und den Realitätsgrad noch erweitern. Aber auch mit den Fahrhilfen ist die Illusion perfekt.

Gran Turismo 5 Prolouge ist das schönste Rennspiel auf diesem Planeten. Kein anderes Spiel erzeugt dieses audio-visuell Gesamtpaket so stimmig, wie GT. Die Fahrzeuge sind unglaublich gut designt. Auch die Cockpitansicht ist grandios. Das Publikum reagiert auf Unfälle und der Sound setzt euch quasi direkt ins Cockpit. Die Strecken wirken zwar teilweise ein wenig karg, aber es gibt auch Umgebungs-Highlights wie die Londoner Innenstadt. Hier könnt ihr euch dann nach Herzenslust austoben, jedoch ist Vorsicht angesagt! Fahrt ihr zu wüst und rammt Kontrahenten, oder kommt vom Weg ab, gibt es einen dezenten Bremser und eure Geschwindigkeit drosselt sich kurz auf 50 Km/h. Dies kostet euch nicht selten wichtige Punkte.

Insgesamt ist GT 5 Prolouge mehr als eine kleine Einstimmung auf GT 5. Das Spiel ist auch als eigenständiges Produkt überdurchschnittlich gut. Für 40,- bekommt ihr unglaublich viel perfekte Unterhaltung, vorausgesetzt man steht auf das Thema. Gamer die nur einen kleinen Zeitvertreib suchen sind hier Fehl am Platz. Hier ist Ausdauer und Konzentration angesagt. Das einzige Manko an dem Prolog ist der fehlende Karrieremodus. Wie schön wäre es, wenn man beim Hauptfilm nicht bei null anfangen müsste, sondern erste Verdienste übernehmen dürfte. Aber wisst ihr was, das interessiert beim Anblick der Boliden auf der Piste niemanden mehr.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here