COD3 – Shooter Zeit…

Call of Duty 3

COD gehört zu den den Vorzeige-Weltkriegsshootern. Da darf ein entsprechender Titel natürlich auch nicht auf der Wii fehlen. Activision schickt die neueste Ausgabe der Kriegsballerei ins Rennen und passt die Steuerung den Möglichkeiten der Wii an. Also, auf ins Gefecht…

Ihr macht euch als unterschiedliche Charaktere auf, um Paris aus den Händen der Wehrmacht zu befreien. Um die 14 spannenden Missionen zu überstehen, seid ihr als Kanadier, Franzose und Pole an der Waffe im Land der Baguettes und des guten Weins. Ob dir die Geschichte gefällt, hängt ganz von der Einstellung zum Spielthema ab.

Könnt ihr euch jedoch damit anfreunden, wird euch das Spiel packen und euch zwingen, immer eine Mission weiterzuspielen. Es lohnt sich auf jedenfall! Nie zuvor machte Call of Duty so viel Spaß, wie auf der Wii. Die Blickrichtung und das Zielen wird mit der Remote gesteuert, was nach kurzer Einarbeitungszeit gut von der Hand geht. Mit dem Nunchuk lauft oder duckt ihr euch: sehr intuitiv, aber gerade in den engen Gassen von Städten ein wenig hektisch. Auch Linkshänder können COD 3 an ihre Umstände anpassen und die Steuerung so optimieren. Aufgelockert wird das Geschehen durch Zwischensequenzen, in denen ihr einen Jeep oder zum Beispiel ein Kanu steuern müsst. Auch die Nahkämpfe und Sprengsatzaktionen erheitern das Gameplay und sorgen für Abwechslung bei dem sonst eher linearen Spielverlauf.

Die fast 10 Stunden Spielzeit bekommt man in einer schönen Optik geboten. Die einzelnen Effekte bei Einschlägen sind sehr hübsch geworden und auch die Geschwindigkeit bleibt bei der absoluten Action auf dem Bildschirm konstant. Ab und zu gibt es zwar Kanten, die flimmern, aber das fällt kaum auf und mindert auch nicht die Unterhaltung vor der Konsole. Der Sound ist stimmig und versetzt euch, bei richtigem Equipment, unmittelbar in das Kriegsgeschehen. Sehr gelungener Pro Logic 2-Sound!

Call of Duty ist der bisher beste Shooter für die Wii-Konsole. Der Sound ist großartig und die Präsentation schick und stimmig. Einziges Manko sind kleine Probleme bei der Steuerung. Wenn ihr Granaten werfen wollt, müsst ihr umständlich umgreifen. Hier hätte eine bessere Belegung Sinn gemacht. Das ist aber nicht so dramatisch, da ihr enorm viel Action bekommt, die ihr ihr auch entspannt mit der Schusswaffe erledigen könnt.

Das Spiel ist spannend inszeniert und sehr atmosphärisch. Leider fehlt ein Multiplayer-Modus generell, was nervt. Auch Ubisoft hat es in der ersten Shooter-Generation hinbekommen und die haben einen komplett neuen Titel programmiert! Trotzdem ist COD die Referenz auf der neuen Wunderkiste und Shooterfans, die sich mit der Thematik anfreunden können, müssen zugreifen.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here