PC – Anno 1701

ANNO 1701….

Mit Anno 1701 haben die Entwickler von Sunflowers und Related Designs Ende letzten Jahres denn lang erwarteten Nachfolger der Anno Serie veröffentlicht. Mit dem neusten Teil werden auf dem Gebiet der Aufbau-Strategiespiele neue Maßstäbe gesetzt. Auch wenn das Grundprinzip an den älteren Version anknüpft, besitzt der neuste Teil mehr Innovation auf dem Wirtschaftsektor. Um im Auftrag der Königin das bevölkerte Land auf ein hohes wirtschaftliches Niveau zu bekommen ist Diplomatie, Spionage oder auch Verrat an sein Verbündeten von großer Bedeutung.

So entwickeln sich die Pioniere schnell zu angesehenen Bürgern oder wechseln auf die Seite der Piraten. Die Städte entwickeln sich dabei ebenso schnell wie auch ansehnlich. Nach einer längeren Spielzeit entdeckt man bei Anno 1701 immer wieder neue und schön animierte Abläufe seiner Bürger. Neben den bekannten Anbau und Abbau von Ressourcen, die für die Grundversorgung des Volkes und den Handel notwendig ist, müssen Dorfplätze oder Kirchen für die Entwicklung der einzelnen Bürger errichtet werden. Die Bürger haben je nach Stand bestimmte Bedürfnisse, die gedeckt werden müssen um eine gute Stimmung aufrecht zu erhalten. Mit Anno 1701 sind auch die Möglichkeiten und die verschiedenen Varianten für die Entwicklung jedes Einzelnen gestiegen.

Doch schließlich reichen Steuern und kleine Einnahmen der Bürger nicht mehr aus um die Staatsfinanzen zu steigern. Durch Neuansiedlungen werden neue Ressourcen zur Verfügung gestellt. Demnach muss man diesen Rohstoff nicht mit teurem Geld im Handel bezahlen. Der Weg zum Reichtum und der Unabhängigkeit erfordert die Verteilung auf geeignete Inseln. Denn nicht jede Insel ist für den Anbau von Rohrzucker, Tabak oder Blumen geeignet. Dieses Prinzip wurde schon bei früheren Episoden mit Erfolg verwendet. Um die sozialen und wirtschaftlichen Belange steuern zu können, bietet das Menü viele Möglichkeiten zur Bedienung und Steuerung. Das erleichtert den Handel und die dazugehörige Routenplanung sehr.

Auch sonst ist die Steuerung sehr einfach und leicht zu bedienen. Zwischendurch erhält man immer wieder Tipps und Anweisungen um letztendlich ein Wirtschaftimperium errichten zu können. Schon deswegen weil am Anhang eine gewisse Abhängigkeit von Rohstoffen und Werkzeuge besteht, die man so schnell wie möglich überwinden möchte. Für den Fall, dass der Spieler das Szenario schon erfolgreich beendet hat, kann man Anno 1701 ebenfalls als reines Aufbaustrategiespiel zocken.

Der Schwierigkeitsgrad kann man dabei selbst bestimmen. Doch das Ansehen beim Gegner wird immer benötigt, dass der Handel und der Frieden bestehen bleibt. Auf jeden Fall ist die neue Version mehr als gelungen. Die Vielfältigkeit des Klassikers wurde erweitert.

So macht Anno 1701 eine hervorragende Figur und ist den Anhängern der letzten Abenteuer sehr zu empfehlen. Sogar diejenigen, die bei Anno den wirtschaftlichen Anteil bemängelten werden nun begeistert sein. So haben die Entwickler ein Gesamtpaket abgeliefert, welches auf jeder Ebene überzeugt.

Inzwischen ist auf der offiziellen Homepage ein Patch für Anno 1701 erhältlich. 

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here