Jam Session – CD/DVD-Sampler

Die Rheinhiphop-Jam Session ist eine gute Sache. Punkt. Der größte hiesige Nachwuchs-Rap-Contest versammelt den deutschlandweiten Untergrund und siebt dessen Perlen heraus. Den Erfolg dieser Veranstaltung kann man unter anderem auch daran messen, dass die Anzahl der Städte, in denen die Vorrunden stattfinden, in diesem Jahr noch einmal von 17 auf 20 erhöht wurde, weil schon im Jahr zuvor einfach viel zu viele Bewerbungen eingingen. Nun ist ein CD/DVD-Sampler zur Jam Session 05/06 erschienen, der das bunte Treiben des deutschen Nachwuches im letzten Jahr dokumentiert.

Beginnen wir mit der CD. Auf ihr finden wir neben den Finalteilnehmern Böse Zungen, Gruppenzwang, Magma & Zembla, Surowa Wersja, Sprachtot, Inzoe & Fredrikk, Mädness und Montana Max, die je mit einem Song verewigt sind, noch Pal One feat. RCFS.Chess und Olli Banjo & Manolitho Smith, die die Jam Session auf einigen Etappen live begleitet haben und die früheren Gewinner 34ers und Maeckes & Plan B feat. Edvice. Erwähnenswert dabei ist, dass jene zwar einwandfreie Leistungen abliefern, der Nachwuchs sich vor ihnen aber keinesfalls zu verstecken braucht. Die Qualität der Songs, explizit der Beats und der Raps, ist durchgängig gut und es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Man bekommt als Hörer das Gefühl, dass die Richtigen im Finale dabei gewesen sind. Es stechen zwar ein, zwei Künstler ein wenig heraus, doch welche das sind, das sollte sich jeder nach Anhören des Samplers selbst beantworten.

Also obwohl die Rapper alle sehr verschieden sind, klingt der Sampler nicht wie wild zusammengewürfelt. Die Songs passen zueinander und somit klingt die Scheibe rund, macht einfach Spass und Lust auf mehr…

Auf der DVD treffen wir dann auf alle Teilnehmer des besagten Jahrgangs. Die Vorrunden werden kurz und schmerzlos in einem 40-minütigen Snippet serviert, was zwar unspektakulär ist, aber effizient. Die 3 Halbfinals in Erfurt, Freiburg und Aachen haben dann je einen Umfang ca. 25 Minuten und beinhalten noch kurze Interviews mit den Teilnehmern. Das Finale ist dann unterteilt in je 5- bis 10-minütige Zusammenschnitte der einzelnen Künstler. Als Bonus gibt es dazu noch kurze Video-Interviews mit Pal One, Raekwon und den 34ers und Live-Specials der drei eben Genannten und Genda.

Alles in allem ist der Jam Session-CD/DVD-Sampler vor allem unterhaltender Natur, aber gleichzeitig auch sehr informativ für jeden am Nachwuchs interessierten Rapfan. Wer einen guten und qualitativ hochwertigen Überblick über "Deutschlands Untergrund-Elite" haben möchte, der sollte bei diesem Paket zugreifen. 14,95€ ist dafür ein fairer Preis.

Und noch ein kleiner Seitenhieb: Den ein oder anderen wird die durchgängige Abstinenz einer Art von Rap freuen, die mit G… beginnt und mit …angsta aufhört…

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here