Lapinus Gladiatus – Lapinus Gladiatus

Die Hasen sind los. Normalerweise eher auf dem Teller angerichtet, oder in Kinderzimmern sesshaft, offenbaren sie auf der Wii wohl ihre ehrliche Seite. Rayman hat einiges zu tun, damit er ihnen aus dem Kerker entkommen kann.

Das Spiel war der erste Titel, den ich auf der Wii getestet habe, und ich war sofort begeistert. Generell handelt es sich bei Rayman Raving Rabbids um ein Partyspiel. 75 Minispiele wollen von euch nächtelang gezockt werden. Der Storymodus macht zwar Laune, bereitet aber eher auf die Spiele gegen eure Freunde im Mutiplayer vor. Als Rayman seid ihr in einem Kerker von verrückten Hasen gefangen gehalten. Um frei zu kommen, müsst ihr jeden Tag 5 Minispiele bewältigen, nach 15 Spieltagen ist es dann vorbei und ihr kommt frei. Vor jedem Spiel gibt es eine kurze Erklärung der Aufgabe, die ihr anschließend zu bewältigen habt. Eine ziemlich kurzweilige Angelegenheit. An einem entspannten Nachmittag sind alle Minispiele frei im Multiplayer verfügbar. Aber wenn ihr die Spiele erstmal freigespielt habt, geht es in dem Multiplayermodus richtig rund. Bei manchen Spielen zockt ihr gleichzeitig. Hier fahrt ihr in Shooter-Manier durch lustige Szenarien und entledigt euch mit Klopümpeln der kampfbereiten Hasen. Bei anderen Minigames dürft ihr erst nacheinander ran. Diese sind zwar nicht so lustig wie die Games, die simultan gespielt werden können, machen aber trotzdem Laune und unterhalten.

Das geschieht durch sehr abwechslungsreiche Steuerungsmanöver. Manchmal schwenkt ihr die Controller wie ein Lasso über eurem Kopf, während ihr bei anderen Spielen das Melken einer Kuh imitieren müsst. Die Steuerung ist dabei immer sehr präzise und zeigt deutlich, wie qualitativ hochwertige Minispiele auf der Wii aussehen müssen. Der ganze Körper ist teilweise in Bewegung, während in anderen Abschnitten eher Geschicklichkeit gefragt ist. Das bedeutet für euch sehr viel Action auf der Couch. Auch die Präsentation kann sich sehen lassen. Die Hasen sind teilweise so lustig, dass sich selbst 30jährige abrollen werden. Lasst euch also von der knuddeligen Optik nicht täuschen. Selbst der Sound wird euch einige Male die Tränen in die Augen treiben. Ganz großer Sport wird euch hier geboten. Ich würde euch aber empfehlen, das optionale RGB Kabel für die Wii zu nutzen. Mit dem Standardkabel flimmern die Texturen teils heftig.

Rayman Raving Rabbids ist einer der Toptitel zum Launch, wenn es um Spielspaß geht. Während der Solomodus eher als Fingerübung verstanden werden kann, fordert der Multiplayermodus alles von euch. Die Minispiele sind sehr abwechslungsreich und abgedreht, so haben auch ältere Spieler die helle Freude mit dem Titel. Im Vergleich zu Wario Ware, Nintendos Minispiele-Klassiker, sind die Games viel hochwertiger und komplexer. Sie motivieren auch mehr, da die Multiplayer-Punktejagd eine der lustigsten Aspekte auf der DVD ist und massig Möglichkeiten für Highscores bietet. Ubisoft zeigt sehr schön, was alles mit dem Wii-Controller möglich ist. Macht euch auf einen schönen Muskelkater gefasst und habt Mitleid mit den armen, verrückten Hasen.

Mehr Informationen unter www.ubisoft.de. Infos über die neue Modelinie rund um Ubisoft-Spiele bekommt ihr unter www.ubi-art.com.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here