Für Young Buck wird’s eng

Am Freitag letzter Woche war die Anhöhrung zum Fall Young Buck (rap.de berichtete am 21.12.). Buck wird vorgeworfen, auf den Vibe Awards Jimmy James Johnson mit einem Messer lebensgefährlich verletzt zu haben. Zuvor hatte Johnson Dr.Dre, der für sein Lebenswerk ausgezeichnet werden sollte, mehrmals ins Gesicht geschlagen. Die Verteidigung Buck’s plädiert auf nicht schuldig, um der Höchststrafe von 8 Jahren Knast aus dem Weg zu gehen. Von David“Young Buck“Brown hörte man im Gerichtssaal nicht mehr als „Ich bin Young Buck. Kauft mein Album!“. Weiter geht es in Buck’s Fall am 18.02. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here