BaB – Various – Neuer Spielplan

Am 19. Mai ist es soweit: Das Produzentenduo Bock auf’n Beat aus Frankfurt, bestehend aus Fast H aka Hassan Annouri und Rik Marvel, bringt ein neues Mixtape an den Start. Die Scheibe, die auf den Namen "Neuer Spielplan" hört, wird von Fatman Scoop gehosted und featured unter anderem Sido & Harris aka Deine Lieblingsrapper, Afrob, D-Flame, Dean Dawson, Nico Suave und Pal One mit exklusivem Material.

Das Streetalbum lässt sich ganz gut an: Nach dem Opener von Afrob & D-Flame bringen Deine Lieblingsrapper zusammen mit MC Reen, der aus unerfindlichen Gründen nicht in der Tracklist genannt wird,  mit "Groupie" einen Track mit sehr melodischer Hook, gesungen von Sido und Harris. Danach fragt Nico Suave mit  Unterstützung durch Fast H "Wann Kommt Die Platte?". Der Track ist nice produziert, ein Soul-Sample wurde getriggert und Panflöten eingespielt, Nicos Vergleiche a la „Ihr seid ein wunder Punkt für Musiker, das Problem ist ihr wärt gerne Untergrund wie Luzifer“ finden direkten Eingang in die Synapsen.

Der Mannheim City Representer Pal One ist mit „Go“ vertreten, sein Track knüpf direkt an das Album „Pal Wolf“ an. Sechzehntel Hi Hats und Auftakt Kicks bringen den Track dermaßen ins Rollen das man jetzt schon Mitleid mit dem Freak haben muss der sich diesem Beat in den Weg stellt. Danach ist Dean Dawson von Streetlife Entertainment aus Berlin dran. Er liefert einen deepen Track namens „Vatermorgana“ in dem er über sein Leben ohne Vater erzählt und wie es für ihn war ohne einen Vater aufzuwachsen. Die von Vanessa Mason gesungene Hook rundet den Track ab. Zu erwähnen wäre dann noch noch ein Clubtrack namens „Die Frankstadt Brennt“ von Fast H. und Rik Marvel, der zwar wie zu erwarten sauber produziert ist, dessen Raps aber allerhöchstens mittelmäßig zu nennen sind.

Ins Ohr stechen außerdem "Leb´ Dein Leben", eine Deutsch-RnB Produktion von Joce N Reza mit einem smoothen Beat, der locker mit jeder US Produktion mithalten kann. Kurz vor Schluß wirds nochmal richtig schön mit der wunderbaren Stimme von Janell. „Alles Was Ich Will“ ist die beste RnB Nummer auf der CD, man hört das Janell eine klassische Gesangsausbildung haben muss. Abgerundet wird dieser feine Track durch Rap Parts von Dean Dawson.
 

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here