Average White Band – Live At Montreux 1977

Was haben die Tracks “Night of the Living Baseheads” von Public Enemy, “Word is Bond” von Brand Nubian, “Richter Scale” von EPMD, “Halftime” von NAS oder Jurassic 5’s “Unified Rebellion” gemeinsam? Sie bauen auf einem Sample der Average White Band auf. Und das sind noch lange nicht alle Künstler, die sich bei diesen Schottischen Funkvirtuosen bedient haben. Sie sind einfach etwas besonders, anders hätten sie es auch als weiße Europäer wohl kaum in den internationelen Funkhimmel geschafft, wo ihre Musik im gleichen Atmenzug mit Größen wie James Brown, George Clinton, Marvin Gaye usw. genannt wird.

Wer hätte das 1972 gedacht, als sich ein paar befreundete Schottische Musiker zu Jam-Sessions trafen und nicht etwa den Dudelsack auspackten, sondern die heißen Rhytmen und singenden Gitarren des Old School Funk, die von der anderen Seite des großen Teiches herüberkamen. Es war 1974/75, als die Average White Band mit ihrem gleichnamigen Album und der Single „Pick Up The Pieces“ hoch in die R&B Charts einstiegen und so mancher sich erstaunt die Augen rieb, was diese pfahlen Gesichter da an Groove auspackten. Heute sind die Schotten längst Legenden und ihre Musik ist nach wie vor in vieler Leute Ohren. Seien es die original Songs oder die Sample auf einem Pete Rock oder Gangstarr Track z.B.

So gesehen, sollte man die Chance unbedingt nutzen und mit dieser DVD eine Zeitreise ins Jahr 1977 machen. Damals spielte die Average White Band auf dem international anerkannten Montreux Jazz Festival in der Schweiz. Dort haben bis heute auch schon HipHop Bands wie die Digable Planets und Guru mit seinem Jazzmatazz-Projekt die Leute verzaubert.

Aber hier geht es einzig allein um „The One“, wie George Clinton zu sagen pflegte, um den Funk. Und was diese Jungs, also die AWB, damals drauf hatten, das zeigen sie eindrucksvoll auf dieser DVD. Die Soundqualität ist erste Sahne – natürlich digital überarbeitet –, aber auch die Bildqualität ist, bedenkt man, dass alles 1977 aufgenommen wurde, in Ordnung und gibt dieser DVD erst den richtigen Flair. Die Band geht bei diesem Konzert einmal quer durch ihr Repertoire und spielt Tracks wie „Pick Up The Pieces“, „A Love Of Your Own“, „Person To Person“, „I’m The One“ und noch einige mehr. Lasst euch ein auf eine Jam-Session mit der Average White Band, nicht nur um die bekannten Samples zu entdecken, sondern um die Kraft und Ausdrucksstärke dieser Musik mitzubekommen. Also DVD besorgen, in den Player laden und dann „Cut The Cake“!

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here