Harry Potter und der Feuerkelch

Teil 4 im Kino und natürlich auch in den Laufwerken eurer Konsolen. Endlich gibt es ein erstes Aufeinandertreffen der beiden Protagonisten: Harry und Voldemort. Wer gewinn,t entscheidet ihr und ob es sich lohnt, ich…

Den Rahmen bildet das Trimagische Turnier, welches man entweder als Held oder Tod beendet. Naja nicht ganz so dramatisch, aber es soll schon recht hart sein. Zusammen mit Hermine und Ron macht ihr euch durch 11 große Levels auf die Socken. Dabei könnt ihr vor jedem neuen Level aussuchen, mit wem ihr spielen wollt. Im Spiel sind alle präsent und sollten sich ergänzen, was aber bei der KI manchmal nicht so gut klappt. Kooperation ist das Stichwort, welches ihr mit maximal 3 Leuten gleichzeitig demonstrieren könnt.

Für eine Spieleumsetzung eines Films ist der Titel wirklich hübsch geworden. Zwar hauen die Effekte und Umgebungen niemanden mehr vom Hocker, es ist jedoch sehr solide was auf dem Bildschirm abgeht. Auch die Steuerung gefällt und ist schnell verinnerlicht. Nur die etwas kurze Spielzeit von 12 Stunden nervt.

Sonst ist der Titel sehr unterhaltsam, actionlastig und stimmig – wenn man das Thema mag. Aber auch sonst sollte man einen Blick riskieren, da sonst vielleicht ein gutes Spiel fürs Wochenende durch die Lappen geht. Garantiert nicht nur für Kinder.

Konsole: PS2, XBox, GC, NDS, PSP
Player:1-3

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here