Mario Superstar Baseball

Der Ursport der Amerikaner kann jetzt auch hierzulande auf dem GC gefeiert werden. Baseball mit lustigen Nintendo Charakteren, ob es was für eure europäischen Finger ist, erfahrt ihr hier…

Baseball mit kleinen lustig designten Charakteren rockt leider nur kurzweilig – wenn man alleine ist. Habt ihr erstmal die Regeln verinnerlicht und euch durch das großartige Tutorial gespielt, geht es los. Entweder im Multiplayer oder im eher unlangen Storymode. Dazu gibt es noch ein paar Minispiele, die am besten mit Freunden bestritten werden sollten.

Präsentiert wird alles in gewohnt guter Nintendo-Manier. Die Charaktere sind lustig designt, die Felder sehen Klasse aus und auch der Sound ist eher diesem Stil verpflichtet, anstatt in Richtung Realismus zu gehen – was aber auch gar nicht erwartet wird. Mit schönen Animationen hetzt ihr euren Spieler als Batter oder Pitcher aufs Feld, um Punkte zu machen, was erst bei höheren Schwierigkeitsgraden zum Problem wird.

Was jedoch nichts mit der Steuerung zu tun hat, die versteht man intuitiv, und schnell sind auch die verschiedenen Powerschläge und Würfe verinnerlicht, um euren Kontrahenten das Leben schwer zu machen. Insgesamt ist das Handling, wenn man von leichten Problemen im Feld absieht, sehr gut gelungen und auch trickreiche Läufe gelingen nach dem Einspielen.

Trotzdem würde ich den Titel nur Leuten mit großen Interesse an Baseball empfehlen, da (1) das komplette Spiel in Englisch ist und (2) es ein zu eigenartiger Sport für Europäer ist. Ich verstehe die Regeln und liebe Baseball, aber erklärt das mal ein paar Leuten,  die noch nie was von dem Sport gesehen haben. Da ist Mario Soccer schon die bessere Alternative, um viele Gamer einstiegsfreundlich vor den Fernseher zu bannen. Alle, die sich mit dem Sport auskennen, haben die Qual der Wahl: Fußball oder Baseball – ein Titel sollte es sein!

Konsole: GC
Player: 1-4

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here