Meteos

Die Knobelgötter von Q Entertainment haben wieder zugeschlagen und liefern mit Meteos einen angenehmen Zeitverteib für den DS ab. Ein hektisches Spiel bei dem es um die Rettung eures Planeten geht…

Permanent fallen gleichgroße Blöcke herunter auf eure Planetenoberfläche. Mit dem Stylus könnt ihr die verschiedenfarbigen Steine sortieren und in vertikalen dreier Gruppen anordnen. Gelingt euch das fliegt die Reihe in die Luft und ihr könnt wieder entspannt aufatmen. Manchmal klappt das auch mit mehreren Reihen, die sich dann Richtung Himmel aufmachen. Jedoch wirkt auch die Schwerkraft bei dem Spiel und so müsst ihr erneut eine Explosion auf der fallenden Plattform auslösen. Klingt alles sehr kompliziert und das ist es auch – jedenfalls die ersten 20 Minuten lang. Danach begreift man, welch taktische Möglichkeiten durch die Schwerkraft gegeben sind und kommt langsam klar.

Motiviert wird man zusätzlich noch durch neue Sounds, Hintergründe und einem 4-Spieler-Multiplayer-Modus. Meteos macht, auch wenn es manchmal ein wenig unübersichtlich ist, enorm viel Spass und eignet sich perfekt für kurze Zocker-Phasen. Schade nur, dass panisches Rumgereibe mit dem Stylus oft mehr hilft als das kontrolierte Abbauen der Reihen. Abgesehen davon gibt’s jedoch endlich wieder neues Futter für eure grauen Zellen!

Konsole: Nintendo DS
Player: 1-4

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here