Pro Evolution Soccer 2

Als Pro Evolution Soccer im Herbst letzten Jahres auf der Playstation 2 erschien, wurde ein neuer Genre-König gekürt. Das Spiel wusste vor allem durch seine Realitätsnähe zu überzeugen. Doch konnte Konami dieses Niveau mit dem Sequel noch übertreffen?

Auf den ersten Blick kann man noch nicht viele Veränderungen feststellen. Die Menüoptik, der Sound oder die Ingame-Grafik wurden nur unwesentlich verändert. Doch wenn man genauer hinschaut, fallen einem die vielen neuen Animationen der Spieler auf. Zweikämpfe, Dribblings, Tacklings  alles wurde verbessert, was man auch in der Steuerung, die ansonsten auch nahtlos übernommen wurde, berücksichtigen muss. Dadurch erhält man bei Pro Evolution Soccer 2 ein noch tieferes, realistischeres Spielgefühl. Die ganzen Aufstellungs- und Strategieoptionen sind im Nachfolger natürlich auch noch enthalten. Wenn euer Kumpel also minutenlang mit seiner Taktik gegen euch beschäftigt ist, und ihr mal wieder eiskalt ausgekontert wurdet, spätestens dann beginnt ihr, euch mit diesen Möglichkeiten, die euch Pro Evolution Soccer 2 bietet, auch auseinanderzusetzen  halt wie im echten Leben.

Der Meisterliga-Modus wurde auch überholt. Das Ganze wurde jetzt auf drei Ligen aufgestockt. Des Weiteren wurde das Transfersystem geändert, z.B. kauft euch jetzt auch der Computer Spieler ab, oder ihr müsst auch die Verträge mit euren Schützlingen verlängern. Ihr könnt sogar Talente einkaufen und diese durch Siegpunkte verbessern.

Auch der Trainings-Modus ist erweitert worden. Ihr könnt jetzt auch spezielle Dinge wie Dribbling, 5 gegen 2 oder Flanken üben. Je besser ihr seid, desto mehr Punkte erhaltet ihr. Ab einer gewissen Punktzahl könnt ihr neue Spieler wie Klinsmann für die Meisterliga freispielen.

Pro Evolution Soccer 2 beinhaltet leider nicht alle originalen Daten der Teams, doch mit dem Editor könnt ihr sogar die Flaggen der einzelnen Clubs bearbeiten. Und wer ein X-Port sein eigen nennt, der kann im Internet Dateien herunterladen, die die Teams dann in die komplette englische Liga oder auch in die deutsche Bundesliga umwandeln.

Am meisten macht Pro Evolution Soccer 2 mit mehreren Kumpels Spaß. Bis zu 8 Spieler können gleichzeitig am Spiel teilnehmen. Doch auch durch das erweiterte Training und vor allem durch die neue Meisterliga macht das Spiel allein sehr viel Spaß. Das Game kann zwar nicht die schöne Optik eines FIFA 2003 bieten, doch sind die Realitätsnähe und das Spielgefühl einmalig. Für alle echten Fußballspieler ist Pro Evolution Soccer 2 ein Pflichtkauf!

Pro/Contra:
+ realistischstes Fußballspiel derzeit
+ langzeitmotivierender Meisterliga-Modus
+ umfangreicher Editor

– etwas lieblose Menügrafik und Hintergrundmusik
– nur die FifPro-Lizenz (nicht alle originalen Namen)

Titel: Pro Evolution Soccer 2
Plattform: Playstation 2
Entwickler: Konami
Publisher: Konami
Genre: Sportspiel
Spieler: 1-8
USK: Ohne Altersbeschränkung

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here