Pahel – Natur des Menschen

Der Ruhrpott steht bei den meisten Leuten in Deutschland durchaus für Tiefgründigkeit. Allerdings eher im Sinne des Bergbaus, als im Lyrischen. Doch gerade im deutschsprachigen HipHop hat der Ruhrpott weit mehr zu bieten als herkömmlich Battleromantik.

Kommen wir gleich zur Sache und somit zur vier Mann starken Crew Ruhrpott AG, kurz RAG. Auf ihren Alben Unter Tage und Pottential überzeugten sie vor allem durch ihre lyrischen Fähigkeiten sowie einen hohen Produktionsstandard.Inzwischen haben sich Aphroe, Galla, Mr. Wiz und Pahel dazu entschlossen, dass erst einmal die Zeit für Soloprojekte angebrochen ist.

Galla, inzwischen in Berlin wohnhaft, ist fast fertig mit seinem Album, wie er mir mitteilte. Sein Freund und RAG-Partner Pahel ist bereits einen Schritt weiter. Der in Bochum wohnhaft gebliebene MC mit Wurzeln in Lettland (Mutter) und Brasilien (Vater) hat bereits vor einigen Wochen seine erste Single, Sahara, mit dem Raggamuffin Old-Schooler Daddy Freddie veröffentlicht. Ein sehr gelungener Partytrack im Raggamuffin-Flow!

Nun steht sein Solo-Album Natur des Menschen in den Läden. Wie der Titel schon andeutet, ist es ein nachdenkliches, eher kopflastiges Werk geworden  im positiven Sinne, sollte man wohl noch anfügen, denn es scheint Leute zu geben, die noch leichte Berührungsängste haben, wenn man von vornherein betont: Achtung, hier darf man auch mal die Denke anknipsen. Dabei geht es bei der Natur des Menschen sowohl reimtechnisch wie auch musikalisch sehr ausgefeilt und homogen zu. Also keine Angst vor zuviel Input, denn auch hier geht es in erster Line um Musik!

Und die ist sehr abwechslungsreich, mal ruhig, melancholisch und verträumt, mal aggressiv und druckvoll; positive Gefühle werden genauso verarbeitet wie negative. Für Pahel war es wichtig, sich nicht verstellen oder verbiegen zu müssen, nur um seine Musik zu verkaufen. Er ist sich der schwierigen Marktsituation bewusst und nimmt mit realistischer Gelassenheit zur Kenntnis, dass andere MCs an ihm vorbeigezogen sind und nun das größere Geld machen. Das Rad der Zeit bleibt nun mal nicht stehen. In dem Song Lieg Ich Richtig gibt er uns einen tieferen Einblick in seine Gedanken zu diesem Thema. Das ist auf jeden Fall einer meiner Lieblingstracks auf dem Album. Das Gesangssample einer russischen Sängerin, das der Atmosphäre des Songs die richtige Tiefe verleiht, ist einfach großartig ausgewählt und eingesetzt. Ein warmes nachdenkliches Stück über die zwei Seiten des Ruhmes.

Wie bereits erwähnt, liegen die Stärken des Albums auch auf der musikalischen Line. Der junge, talentierte Produzent Monroe, Hauptverantwortlicher in Sachen Beats, verleiht dem Album einen eigenständigen, warmen Klang. Den Namen sollte man sich schon einmal vormerken, von ihm werden wir sicher noch mehr hören.

So ganz Solo bleibt Pahel auf seinem Album aber nicht. Er hat eine Reihe von illustren Gästen eingeladen, die sicherlich seiner Natur entsprechen. Da wären Rheza, Requeijao, Floez, Lunafrow, Torch, Marius No.1 Backdraft, Crown Nubian und Funky Chris zu nennen, die ihre Parts zu dieser Platte beitragen.

Mit Themen wie der neuen Handygesellschaft, die Suche nach der eigenen Identität, Beziehungen, Leidenschaft oder auch einfach das Feiern im Club, bietet Pahel den Facettenreichtum, den man von einer Platte erwarten darf, die sich Natur des Menschen nennt. Vor allem für die Leute, die so ein wenig den lyrischen bzw. inhaltlichen Anspruch im dt. HipHop vermisst haben, bietet dieses Album eine willkommene Alternative.

Die Natur des Menschen hat sicherlich auch noch ihre kleinen Schwächen, aber die bleiben hier außen vor. Man darf sich ja wohl auch mal nur mit den positiven Dingen beschäftigen, und die überwiegen hier fraglos.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here