Xatar kündigt Buch an

Nicht nur HipHop-begeisterte Cineasten dürfen sich angesichts des bald erscheinenden N.W.A.-Biopics „Straight Outta Compton“ vorfreuen – auch die Leseratten unter euch kommen auf ihre Kosten, möglicherweise bereits kurze Zeit später. Im September plant nämlich kein Geringerer als Xatar seine Autobiografie zu veröffentlichen. Dies verkündet das Alles oder nix-Oberhaupt im Interview mit der Juice.

Im Gegensatz zu seinen Kollegen behält Giwar Hajabi den Stift lieber selbst in der Hand und engagierte für das Projekt keinen professionellen Schreiberling. Diese Entscheidung begründet er so: „Ich schreibe sehr gerne, das habe ich im Knast ja viel getan, und versuche, mir mit der Schriftstellerei ein weiteres Karrierestandbein aufzubauen.“

Xatar wurde 1981 als Sohn einer kurdischen Familie im Westiran geboren. Er immigrierte als Flüchtlingskind in die damalige Bundeshauptstadt Bonn und kam 1993 über Dr. Dres „The Chronic“ zum ersten Mal mit HipHop in Kontakt. Anfang 2008 gründete er das Label Alles oder nix Records, zu dem inzwischen Ssio, Schwesta Ewa, Kalim sowie Shamsedin (ehemals Samy) gehören. Erst vor wenigen Tagen gab er die Gründung eines zweiten Labels, Kopfticker, bekannt und stellte den Plusmacher als erstes Singning vor.

Der Schwerpunkt seiner Autobiografie soll allerdings auf den letzten zehn Lebensjahren liegen, „weil die mehr hergeben als die übliche Geschichte, dass ich in schweren Verhältnissen aufgewachsen bin und HipHop als Ausweg für mich entdeckt habe“. In diese Zeit fällt auch der spektakuläre Goldraub, bei dem er und seine Mittäter 2009 satte 1,7 Millionen Euro erbeuteten. Anschließend floh Xatar in den Irak, wo er wenig später festgenommen wurde.  2014 erfolgte seine frühzeitige Entlassung aus der JVA.

Darüber hinaus arbeitet offenbar auch Schwesta Ewa an der Verschriftlichung ihrer Lebensgeschichte, die aus Stressgründen allerdings ein wenig ins Hintertreffen geraten sei. Bei dem Projekt unterstützt sie der ehemalige rap.de-Chefredakteur Marcus Staiger. Das gesamte Interview mit der AON-Crew lest ihr ab Dienstag, dem 11. August, in der Juice. Das Heft ist ab sofort versandkostenfrei bestellbar.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here