Deutschrap-Comebacks, auf die wir warten: sido & Harris aka Deine Lieblings Rapper

Rückblende. Wir schreiben das Jahr 2004: Auf Sidos Debut-Album „Maske“ befindet sich ein Feature mit dem G.B.Z. und Spezializtz-Member Harris. „Glas hoch!“ heißt das gute Stück. Nach „Party,Party“ und „Ey Yo“ folgt eine gemeinsame Tour und danach, ein Jahr später, das erste, bisher einzige Werk „Dein Lieblings Album„. Im Anschluss reisen die beiden als Deine Lieblings Rapper durchs Land und harmonieren so gut, dass bei oberflächlicher Betrachtung der Eindruck entstehen kann, hier rappen zwei die sich schon seit Jahren kennen. Doch dem war nicht so.

Erst wärend der Entstehungsphase von „Maske“ lernten sich Sido und Harris über das damalige Haus- und Hof-Produzenten-Team von Aggro, den Beathovenz, kennen. Und schnell war offenbar klar, die beiden müssen miteinander Musik machen. Und zwar weil der nervöse Flow des jungen Sido das perfekte Gegenstück zu Harris‘ basslastiger, ruhiger Stimme darstellte. „Dein Lieblings Album“ war nicht umsonst das zweiterfolgreichste Album auf Aggro Berlin in den Charts. Nur das drei Jahre später veröffentlichte „Ich und meine Maske“ von Sido, war noch erfolgreicher und konnte auf der eins einsteigen.

Steh wieder auf„, die erste und einzige Single von „Dein Lieblings Album„, machte klar, in welche Richtung das Schaffen der beiden ging. Ehrliche Tracks mit einfacher, klarer Message sowie lustvollen Schilderungen ihres von jeder Menge Rausch geprägten Freizeitverhaltens. Deine Lieblings Rapper fingen den Flavour perfekt ein, der zu dieser Zeit den Alltag des Großteils der Deutschrap-Hörer dominierte. „Wir bewahren die Haltung“ war die Hymne all derer, die ihren Ursprung in der guten, alten Zeit hatten, aber mit ihrem Geschmack nicht in derselben hängengeblieben sind. Bock auf’n Beat bastelte ein Boombap-Brett und Deine Lieblings Rapper schrieben darauf eine Hommage an die HipHop-Kultur, wie sie damals war.

Die Tatsache, dass hier zwei Berliner Originale aufeinander trafen, verschaffte dem Gesamtwerk zusätzlichen Charakter. Kein Vorglühen vor einer Party ohne Tracks von dem Lieblingsalbum, kein Tag, der vorüberzog, ohne ein beherztes „Tait Eita“ in den Gassen entgegen geschallt bekommen zu haben. Man war einfach dauernd auf dem Film, zu dem Sido & Harris den perfekten Soundtrack lieferten. Bisschen Straße, ganz viel Party mit leicht bekleideten Frauen, Trichtersaufen und öfter mal einen Yannick schallern.

Ihres Status als Dreamteam waren sich Harry und Sido durchaus bewusst, weswegen sie im Jahre 2007 auch verkünden ließen, ihrem Werk „Dein Lieblings Album“ eine zweite Platte folgen zu lassen. Seitdem heißt es aber warten. Und es passiert leider: nichts. Deswegen fordere ich hiermit ein Comeback von Deine Lieblings Rapper. Reißt wieder die Clubs ab, zündet den Blunt an und trinkt die Flasche Jägermeister auf Ex. Kurzum: zeigt uns, dass ihr noch nicht alt geworden seid!

1 KOMMENTAR

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here