Charts: Bass Sultan Hengzt mit „Musik wegen Weibaz“ in den Top 20

Bass Sultan Hengzt landet mit seiner „Musik für Weibaz“ auf Platz 18 der deutschen Albumcharts. Damit fällt B.S.H. im Vergleich zu den Midweek-Charts um acht Plätze und verpasst den Top 10-Einstieg recht deutlich.

Vor Release hatte ein zunächst scherzhaft gemeintes Cover, das zwei sich küssende Männer zeigt, einen schwulenfeindlichen Shitstorm ausgelöst. Hengzt erhielt aber auch viel Zuspruch für seine Aktion. Kurz darauf gab er bekannt, dass es tatsächlich das Cover der Premium Edition werde – frei nach dem Motto: Jetzt erst recht.

Sein letztes Album “Endlich erwachsen” war im April 2014 erschienen – nach vier Jahren ohne Veröffentlichung. Es war auf Platz #3 in den Charts gelandet, seine bisher höchste Platzierung, die er dieses Mal nicht toppen konnte. Die letzten Jahre hatte sich BSH einen jahrelang andauernden Streit mit seinem Ex-Label Murderbass geliefert. Der letzte Release davor war 2010 die kostenlose EP “Homework“ gewesen. Sein Album “Zahltag” von 2009 landete auf dem Index.

VÖ Datum: 2015-05-08
Verkaufsrang: 369
Jetzt vorbestellen ab 15,99

3 KOMMENTARE

    • Oh ja total. Vielleicht wird er ja jetzt endlich „erwachen“. Platz 18 klingt erst mal ganz okay – ist im Endeffekt aber doch nichts wirklich relevantes. Da merkt man einfach auch, dass sich kaum noch einer für das neue Zeug interessiert. Wobei ich bedauerlicher Weise auch sagen muss, zu recht.

      • Ich bin kein Hater, Berliner Schnauze habe ich mir damals gekauft, auch 2,3 Dinger vom letzten Album fand Ich gut, aber scheinbar komm Ich da nicht ran. Ich hör mir echt alles an, aber irgendwie zieht’s mich einfach nicht.. zu glatt, zu belanglos..gut produziert keine Frage, Serk hat glaube Ich den Bärenanteil an der Produktion und deshalb ist der mir auch etwas zu unterrepräsentiert..

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here