Bass Sultan Hengzt – Bisschen mehr (Studioversion) (Video)

Bei Bass Sultan Hengzt darf es ruhig, ein „Bisschen mehr„, sein. Wie bei deiner Lieblings-Fleischerei-Fachverkäuferin und ihrem Schinken. Der Berliner haut nur wenige Tage nach dem Release von „Farben“ gleich den nächsten Track raus. Nachdem der ungeduldige Hörer bereits verkraften musste, dass Hengzt sein Album „Musik wegen Weibaz“ um eine Woche verschiebt, sorgt diese Form des hochfrequentierten Outputs nun vielleicht für etwas Besänftigung. Die bereits eingeschlagene Linie wird jedenfalls konsequent fortgesetzt: Noch mehr Melodien, noch mehr Gesang, noch mehr Pop.

Am 15. Mai kommt nun also „Musik wegen Weibaz“ an Start, produziert haben unter anderem Kaiserbase, Serk, Paul Blaze und der Sultan selbst. Ein zunächst scherzhaft gemeintes Cover, das zwei sich küssende Männer zeigt, hatte vor geraumer Zeit im Zusammenhang mit der Promophase des Hengztes einen schwulenfeindlichen Shitstorm ausgelöst. Sogar die Massenmedien sahen dies als Anlass zu einer eigenen Berichterstattung. Inzwischen gab er bekannt, dass es tatsächlich das Cover der Premium Edition werde – frei nach dem Motto “Jetzt erst recht”.

Sein letztes Album „Endlich erwachsen“ war im April 2014 erschienen – nach vier Jahren ohne Veröffentlichung. Die letzten Jahre hatte sich BSH einen jahrelang andauernden Streit mit seinem Ex-Label Murderbass geliefert. Der letzte Release davor war 2010 die kostenlose EP „Homework“ gewesen. Sein Album „Zahltag“ von 2009 landete auf dem Index.

VÖ Datum: 2015-05-08
Verkaufsrang: 369
Jetzt vorbestellen ab 15,99

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here