SpongeBozz: „Planktonweed Tape“ soll indiziert werden

Wie SpongeBozz via Facebook mitteilt, soll sein aktuelles Album, das „Planktonweed Tape„, offenbar indiziert werden. Ein Einschreiben von der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien liegt vor, das mitteilt, dass aufgrund des Songs „ACAB“ über eine Indizierung des Albums entschieden werden solle. Wann, das ist nicht bekannt.

Wird ein Tonträger indiziert, darf er nicht mehr beworben und an Minderjährige verkauft werden. De facto muss er deshalb aus dem Handel verschwinden.

Genug verkauft dürfte der Schwamm ohnehin bereits haben. Mit 20.000 ausverkauften Boxen im Vorverkauft knackte der Schwamm ohne weiteres die Chartspitze. Vor Kurzem erschien unsere Review zum “Planktonweed Tape, die wenig positiv ausfiel. Einen Kommentar, der sich kritisch mit dem Phänomen SpongeBozz auseinandersetzt, veröffentlichten wir ebenfalls.

HÄHÄÄ!Yo , die BPjM will uns wegen dem Song „A.C.A.B.“ das Album wegnehmen ! Lassen wir uns das gefallen ?! Wir haben…

Posted by Spongebozz on Donnerstag, 30. April 2015

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here