Alarmstufe Grün: Neues Marsimoto-Projekt deutet sich an

In der auf Marterias Youtubekanal veröffentlichten Videoserie „Alarmstufe Grün“ sucht der Fotograf Paul Ripke nach Hinweisen, wo sich Marsimoto aufhält. Dieser gilt nämlich als vermisst.

In den ersten beiden veröffentlichten Videos tourt Ripke dafür durch die Nürnberger Innenstadt, wo Marsimoto zuletzt gesehen wurde. Er verteilt Flyer, spricht mit Anwohnern und Touristen und erhält letztendlich in einer Fürther WG Hinweise, dass sich Marterias Kiffer-Alter Ego in die jamaikanische Hauptstadt Kingston abgesetzt hat, wo zuletzt der Marihuanakonsum liberalisiert wurde.

Dass es sich bei der Videoreihe um die eingeleitete Promophase eines neuen Marsimoto Projekts handelt, liegt auf der Hand. Green Berlin Fans dürfen sich wohl auf ein neues Album freuen. Das letzte Marsimotoalbum „Grüner Samt“ erschien im Jahr 2012.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here