Games Diss amüsiert Jigga und Yeezy

Kanye West und Jay-Z zeigen sich wenig beeindruckt von Games jüngstem Versuch, Aufmerksamkeit für sein ungefähr 800 Mal verschobenes und dennoch ständig vollmundig angekündigtes neues "R.E.D."-Album zu generieren. Ihr Kommentar zu seinem Disstrack "Uncle Otis" besteht lediglich in einem sehr aussagekräftigen Foto, dass die beiden in heiter-gelöster Stimmung zeigt – manchmal sagen Bilder eben wirklich mehr als tausend Reime:
 
Westcoast-Rapper Game hatte in seinem Track nicht nur die beiden Schwergewichte, deren gemeinsames Projekt "Watch The Throne"-Projekt in den Startlöchern steht, angegriffen, sondern sich darüberhinaus auch Kanyes Ex Amber Rose, ihren neuen Freund Wiz Khalifa sowie die beiden Senkrechtstarter Tyler the Creator und Kreayshawn vorgeknöpft.

Das klingt alles ein bisschen wirr und verzweifelt, Game selbst allerdings sieht seinen Song in einer Reihe mit 50 Cents legendärem "How To Rob", in dem der New Yorker seinerzeit praktisch die gesamte damalige Rap-Szene in einem Rundumschlag gedisst hatte, was der Grundstein seines späteren Ruhms und Erfolgs war. Er habe einfach nur Spaß im Studio gehabt und wolle nicht, dass irgendjemand seine Disses persönlich nehme, es sei alles nur Spaß und Humor, erklärte Game laut allhiphop.com: "Man creatively I was just having fun. I know there are disses on there but I don’t want nobody to take it personal, its just last night we was in the studio having fun and I sort of took a page out of 50’s ‚How To Rob‚ and it wasn’t nothing but fun and humor and we was in the studio laughing like a motherfucker."

Weniger humorvoll zeigte er sich allerdings kürzlich in einigen Tweets. Seine Karriere sei nicht vorbei, warf er seinen Kritikern entgegen, im Gegenteil, er habe drei Nummer-1-Alben und bald werde mit "R.E.D." ein weiteres dazu kommen.

You say my career over but I have three #1 albums & will add another to those come Aug 23rd.#chessmovesless than a minute ago via TweetCaster for Android Favorite Retweet Reply


Allen, die meinten, seit seiner Trennung von G-Unit laufe es nicht mehr so rund bei ihm, hielt er entgegen, er bekomme 65.000 US-Dollar pro Show.

You say I ain’t been hot since G-Unit yet I still get $65,000 a show to headline.. ask around… what yo favorite rapper makin ha ha ha….less than a minute ago via TweetCaster for Android Favorite Retweet Reply


Beinahe versöhnlich schloss Game dann mit der Feststellung, er brauche seine Haters genauso wie seine Fans, beide motivierten ihn gleichermaßen.

Point is I need my HATERS just as much as I need my FANS. Yall both keep me poppin !!!less than a minute ago via TweetCaster for Android Favorite Retweet Reply


Warten wir mal in Ruhe ab, wie "R.E.D." denn nun tatsächlich wird und entscheiden dann, ob Game verzweifelt oder doch einfach nur selbstbewusst ist.
 

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here