Wale als Rassist beschimpft

Nach seiner groß angelegten Auseinandersetzung mit Kid Cudi, die allerdings auch schon ein paar Monate zurück liegt, hat Ex-Hipster- und jetzt Maybach-Music-Rapper Wale nun eine ganz andere Sorte Beef an der Backe. Kola Boof ihres Zeichens angebliche Ex-Geliebte von Ex-Staatsfeind Nummer Eins Osama bin Laden, beschimpfte Wale in den vergangenen Tagen via Twitter als Verräter an der schwarzen Rasse. Die Buchautorin, Lyrikerin und Aktivistin ägyptisch-sudanesischer Abstammung beschwerte sich in ihren Beiträgen darüber, dass Wale ausschließlich hellhäutige (schwarze) Frauen in seinem Video zu "Pretty Girls" gefeatured habe. Damit wirft sie ihm vor, dass er sich an weiße Schönheitsideale anpassen und einen Beitrag zur Aufrechterhaltung des schwarzen Selbsthasses leisten würde:

@ericjunior I don’t like @wale because he’s another Colorstruck Black Man who’s videos are pretty much White Supremacist images.less than a minute ago via web Favorite Retweet Reply

@ericjunior The fact that @wale is Nigerian makes it all the worse, because he’s setting the wrong example globally for our race. A loser.less than a minute ago via web Favorite Retweet Reply

@ericjunior There wasn’t a single Black woman in "Pretty Girls"…so what in the fuck was he saying about African women?? His own race?less than a minute ago via web Favorite Retweet Reply

@ericjunior CAMEL SHIT!! @wale and all the rest of these Self-hating Niggerstock Bastards don’t celebrate Black Beauty bec. they can’t C itless than a minute ago via TweetDeck Favorite Retweet Reply


Neben einigen Beschimpfungen wie “Punk Bitch Nigerian Skin Bleacher“ oder "Nigerian Goat motherf-cker“, die auf die nigerianische Herkunft des Rappers abzielen und ihrerseits wiederum mit rassistischen und ethnischen Ressentiments aufgeladen sind, behauptet Boof, der Streit mit Wale habe lang zurück liegende Gründe. Etwas mysteriös und nicht besonders konkret, erging sich die Buchautorin in Drohungen und Andeutungen, die nahe legten, dass der Zwist schon seit zwei Jahren schwelen würde und Wale schon ganz genau wisse, warum die ganze Angelegenheit nun eskaliert sei:

My beef with WALE goes way back. He’s trying to act all innocent. @BDAHTless than a minute ago via TweetDeck Favorite Retweet Reply

@BDAHT It’s not right for men like Wale to kill the spirits of little Black girls.less than a minute ago via web Favorite Retweet Reply

@ToshaMakia Yeah. Sorry about WALE sis, but we’ve been at it for over 2 years and it just exploded. He knows the real reason why.less than a minute ago via TweetDeck Favorite Retweet Reply


Wale
wiederum hielt sich in seinen eigenen Twitterbeiträgen gegenüber Kola Boof einigermaßen zurück. So twitterte er zunächst nur, dass er keinen Beef mit der Aktivistin suchen würde, aber jedermann nun sehen könne, wie Dummheit aussehe:

Kola boof… I won’t beef with you as a rapper, but as a proud black man with intellect. We can show the world what ignorance looks likeless than a minute ago via ÜberSocial Favorite Retweet Reply


Später schoss der MC dann aber auch noch persönlich gegen Boof zurück, indem er ihre angebliche Affäre mit Osama bin Laden zur Sprache brachte und sie als absolut widerwärtigen Menschen bezeichnete:

According to this lunatic @kolaboof I promote "skin bleaching" and I hate black women.less than a minute ago via UberSocial Favorite Retweet Reply

And @kolaboof thinks that because she contributed to writing a few books, that she can talk down to me. With all due respect ms….less than a minute ago via UberSocial Favorite Retweet Reply

@kolaboof I can sit up here and say you were porking terrorist…like a lot of your peers say. But I’d rather not, because I’m ignorant to..less than a minute ago via UberSocial Favorite Retweet Reply

@kolaboof your pretentious. Your a disgusting human being, an absolute disgrace to the very people you pretend to endorse.less than a minute ago via Mobile Web Favorite Retweet Reply

Leider ist das fragliche Video in unserem Land nicht verfügbar, aber es wird sicher ein paar Schlaue unter euch geben, die es trotzdem finden.
 

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here