Just Blaze plaudert über „Detox“

Man macht sich ja fast schon lächerlich, wenn man zugibt, immer noch auf "Detox", das sagenumwobene, oft angekündigte, noch öfter nicht erschienene neue Studioalbum von Dr. Dre himself zu warten. Im Grunde ist man sich überall inzwischen einig, dass sowieso kein Album der Welt die ins Unermessliche gestiegenen Erwartungen mehr zu erfüllen in der Lage wäre. Trotzdem: Die Anzeichen verdichten sich, dass es in nicht allzuferner Zukunft soweit sein könnte.

Produzent Just Blaze hat in einem Interview mit RapFix.com Auskunft über seine Mitarbeit an Dres Jahrtausendwerk geplaudert und erklärt, warum "Detox" nun anscheinend doch bald mal erscheinen soll, falls nicht, hehe, irgendetwas dazwischen kommt. Zunächst einmal sei es am Anfang nur irgendeine vage Idee von Dre gewesen, die aber der Öffentlichkeit gleich als feste Ankündigung kolpotiert worden sei. Erst durch die Erwartungshaltung von außen habe sich der Doktor verpflichtet gefühlt, tatsächlich ein Album namens "Detox" aufzunehmen. "When he first talked about it, people took it as an announcement, and it wasn’t that. It was more so, ‚This is just something that I’m thinking about doing.‘ So from there, the word kept spreading and he starting working on it, not necessarily because he wanted to, but because he felt like he had to because it had morphed into an announcement that Dre is working on an album called Detox."

Seit damals, also mittlerweile seit acht Jahren, habe Dre immer wieder neue Versionen und Skizzen aufgenommen und verworfen. "I been going back and forth to L.A. for like eight years. Well, 2002, so it’s been nine years years, actually. I’ve seen the album through different phases. I’ve heard near-complete versions of the album, then he turns around and scratches it and does the same thing two or three times over", berichtet Blaze weiter.

Das ganze Interview kannst du hier sehen:
 

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here