Game: Video gebannt

Kaum will The Game endlich die Marketing-Maschinerie zu seinem "R.E.D. Album" anwerfen, werden ihm auch schon die ersten Steine in den Weg gelegt. Der Westcoast-Rapper hatte geplant, an diesem Donnerstag das Video zu seiner ersten Single "Red Nation" mit Lil Wayne zu veröffentlichen. Doch Game zufolge haben sich die beiden Musiksender MTV und BET geweigert, den Clip in ihre Rotation aufzunehmen – anscheinend, weil er zu aggressiv sei und Gang-Gewalt propagiere, wie das Ex-G-Unit-Mitglied behauptet.

Via Twitter erklärte der Rapper am gestrigen Montag, die beiden Musiksender hätten das Video gebannt, doch es werde trotzdem über andere Kanäle Premiere feiern:
 

So BET "BANNED" the #REDNation video !!!!! Said me & @liltunechi were too gang affiliated in it. Thoughts ?less than a minute ago via TweetCaster Favorite Retweet Reply

This just in: the video so HARD it just got "BANNED" from MtV too ha ha ha ha….FUCK IT !!!! I’m premering it on Thursday online MYSELF !!!less than a minute ago via TweetCaster Favorite Retweet Reply

Guess ya single gotta be called "Bubble Gum" to get love ha ha ha….#REDNation premiering on AOL, Vivo & Worldstar Thursday.#bannedFromTVless than a minute ago via TweetCaster Favorite Retweet Reply

Wirkte der 31-Jährige anfangs noch wütend aufgrund dieser Entscheidung, erklärte er später, MTV und BET brauche ohnehin niemand, wenn es YouTube und ähnliche Videoportale gäbe. Außerdem sei er den beiden Sendern sogar dankbar für die Aufmerksamkeit, die er durch diese Kontroverse erhalten hätte:

Who needs the they tube when you got "YOUTUBE.com"less than a minute ago via TweetCaster Favorite Retweet Reply

Thank you BET & MTV for banning my #Rednation video. Sincerely, @thegameless than a minute ago via TweetCaster Favorite Retweet Reply

Bereits Games Video zu "One Blood" aus dem "Doctor’s Advocate"-Album von 2006 war von den beiden Fernsehsendern aus dem Programm verbannt worden. Nachdem es auf YouTube jedoch über eine Million Klicks erhalten hatte, nahmen sie es wieder in die Rotation auf. Das "R.E.D. Album“ des wieder bei Aftermath gesignten Rappers soll im August erscheinen.
 

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here